Es gibt zwei neue Dienstgrade in der Bundeswehr: Korporal und Stabskorporal. Damit bieten sich für Mannschaftssoldatinnen und -soldaten neue Optionen oberhalb der Obergefreiten-Ebene.
Bundeswehr, Verteidigung, internationale Bündnisse und globale Gemengelage: Was steht dazu im Koalitionsvertrag der angehenden Bundesregierung eigentlich drin?
Ein Steuerstreit zwischen England und seinen Kolonien in Nordamerika um Tee-Abgaben führte im Jahr 1776 zur Gründung der USA.
In einem aufsehenerregenden Patentstreit um ein Sturmgewehr mit einer sogenannten „Over-the-Beach“-Funktion hat sich jüngst das Landgericht Düsseldorf in seinem Urteil für den Kläger Heckler & Koch entschieden.
Prepper, Reichsbürger, „Neue Rechte“, Esoteriker, islamistische Extremisten oder Spionage aus dem Ausland: Der neue MAD-Report zeigt, dass die Bundeswehr in der Pandemie Gefahren ausgesetzt ist.
In einem Wehrbeschwerdeverfahren hat ein Oberstleutnant vor dem Bundesverwaltungsgericht Leipzig durchgesetzt, dass die Besetzung eines A-15-Dienstpostens als Dezernatsleiter und Instandsetzungsstabsoffizier mit einem konkurrierenden Bewerber vorläufig ungültig ist.
Wehrdienstbeschädigte Personen sowie deren Angehörige oder Hinterbliebene werden ab 1. Januar 2025 unbürokratischer und besser versorgt. Das Bundesgesetzblatt hat ein entsprechendes Soldatenentschädigungsgesetz (SEG) verkündet.
Weil seine Mutter während der Schwangerschaft Soldatin war und er wegen eines Behandlungsfehlers durch einen von der Bundeswehr angeratenen zivilen Arzt geschädigt wurde, will ein Kläger dies als Wehrdienstbeschädigung geltend machen.
In einem Wehrbeschwerdeverfahren wendete sich ein Soldat auf Zeit dagegen, dass der Geheimschutzbeauftragte beim Streitkräfteamt ihn nach einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) als Sicherheitsrisiko eingestuft hat.
Berufssoldaten der Bundeswehr, die in Auslandseinsätzen gedient hatten, haben eine Beamtin verklagt: Denn diese gab den Anträgen, die Auslandsverwendungen als ruhegehaltsfähige Dienstzeit doppelt anzurechnen, zunächst nicht statt. Jetzt hat das Bundesverwaltungsgericht Leipzig den Soldaten in einem Revisionsverfahren Recht gegeben.
In der Bundeswehr ist in kritischen Bereichen oft besonderes militärisches Know-how gefragt, so etwa auch bei Reservisten. Der Missbrauch dieses sicherheitsempfindlichen Wissens hat in Einzelfällen für Ärger gesorgt.
Zum Thema „Die Bundeswehr im Einsatz für Natur- und Klimaschutz" hatte der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ein Online-Fachgespräch am 8. September 2021 organisiert. Was kam dabei heraus?
1 von 20