Viele Piloten kennen das: Endlich kann man den Donnervogel landen, wird aber plötzlich von unten mit Laser-Pointern genervt. Deshalb bekommen die Tiger-Hubschrauber-Besatzungen jetzt einen Schutz gegen Laser-Angriffe.
Knapp die Hälfte der Deutschen vertraut darauf, dass der Staat sie im Falle eines Atomkraftwerk-Unfalls schützt. Viele haben keinen Notfallvorsorge-Plan bei einem möglichen AKW-Unfall.
Das VG Köln entschied in seinem Urteil vom 8. September 2022, dass der Widerruf einer waffenrechtlichen Erlaubnis eines Mitglieds des „Flügels“, eine Gruppierung innerhalb der AfD, rechtmäßig ist.
Nach dem Beschluss des Bundesarbeitsgerichts vom 13. September 2022 müssen Arbeitgeber ein System einführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann. Die Entscheidung könnte weitreichende Auswirkungen auf bestehende Arbeitszeitmodelle haben.
Die Krise in der Energieversorgung ist zu einem Dauerthema in der Politik und der Gesellschaft geworden. Die kommunalen Stadtwerke warnen bereits vor künftigen Zahlungsausfällen.
Ein Bundeswehr-Generalleutnant a.D. wurde einst von seinem Dienstposten auf eine mit B9 dotierte Position zurückversetzt. Dass dies rechtswidrig war, hat jetzt das Bundesverwaltungsgericht entschieden.
Ein 50-jähriger Mann, der von 1998 bis 2000 beim türkischen Militär war, hat heute eine chronische Lungenkrankheit. Weil die Türkei wie Deutschland in der NATO ist und seine Erkrankung aus der Militärzeit stamme, so seine Argumentation, beantragte er nach § 80 Abs. 1 Satz 1 des deutschen Soldatenversorgungsgesetz (SVG) eine Beschädigtenrente.
Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken erhalten in diesem Jahr noch eine Corona-Sonderzahlung von 4.500 Euro und zum 1. September 2023 eine Gehaltserhöhung um 3,35 Prozent.
Alexander Lambrecht (21) hatte sich so auf den Hubschrauberflug gefreut: Seine Mutter, die Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht, nahm ihn im Armee-Hubschrauber gen Sylt mit. Jetzt gibt es dazu einen richterlichen Beschluss des Verwaltungsgerichts Köln.
Das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen bestätigt die Schließung und Versiegelung einer für das "Königreich Deutschland" geführten Gaststätte in Köln.
Die Zahl der Studierenden mit finanzieller Unterstützung vom Staat ist erstmals seit Jahren leicht gestiegen.
In der Tarifrunde TdL/Marburger Bund könnte Ende August eine Tarifeinigung mit Gehaltserhöhungen für die Ärzte an Universitätskliniken erzielt werden.
1 von 70