Ein Verfahren vor dem Bundesarbeitsgericht beschäftigte sich mit der Frage, welche Voraussetzungen bei einer „großen Station“ vorliegen müssen, damit Stationsleiterinnen oder Stationsleiter nach der kommunalen Entgeltordnung in einer höhere Entgeltgruppe einzuordnen sind.
Die Absolventin eines Zweitstudiums ist wegen einer mit Sozialleistungsempfängern vergleichbaren Bedürftigkeit von der Entrichtung des Rundfunkbeitrags zu befreien.
Die deutschlandweite Betreuungsquote bei Kindern unter drei Jahren ist im Jahr 2018 auf 33,6 Prozent gestiegen, bei Kindern im Alter von drei bis fünf Jahren auf 93,3 Prozent.
Mehr Home-Office, Arbeitszeitkonten, mobile Arbeitsplätze: Arbeitsminister Heil will Arbeitnehmern mehr Flexibilität ermöglichen.
Der Bundesrat hat seine Zustimmung zum Zweiten Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – 2. DSAnpUG-EU erteilt.
Masern gehören zu den ansteckendsten Krankheiten weltweit. Jetzt wurde mit dem Masernschutzgesetz eine Impfpflicht beschlossen. Das Gesetz tritt am 1. März 2020 in Kraft.
Heureka – wir haben ein Gesetz! Nach vielen Diskussionen und Einwürfen hat der Bundesrat heute dem „Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung“ zugestimmt. Und zwar in der Fassung, wie sie von der Bundesregierung eingebracht wurde.
Wer mit Leistungen nach dem SGB III seine Berufsausbildung bestreitet, soll möglichst keine zusätzlichen Beeinträchtigungen erfahren.
Bereits zum zwölften Mal ruft das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit dem „Bündnis Recht auf Spiel“ zum Weltspieltag auf. Rund um den 28. Mai finden dazu bundesweit Aktionen im öffentlichen Raum statt.
Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände und der Marburger Bund konnten sich am 22. Mai 2019 auf einen Tarifabschluss für die rund 54.000 Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern verständigen, der eine Erhöhung der Entgelte in Höhe von insgesamt 6,64 Prozent vorsieht.
Täglich kümmern sich Hunderttausende von Kita-Fachkräften und Tageseltern um die Jüngsten in unserer Gesellschaft und sorgen dafür, dass Kinder optimal aufwachsen können. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wäre ohne die vielen Erzieherinnen und Erzieher, Tagesmütter und Tagesväter nicht denkbar. Zeit also, Danke zu sagen!
Gesundheitsminister Jens Spahn plant mit einem Referentenentwurf die Einführung einer Impfpflicht für Masern. Eigentlich sollten die Masern bis 2020 ausgerottet sein. Doch die Zahl der Impfgegner wächst und damit auch die Zahl der Krankheitsausbrüche.
1 von 8