Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Fürsorgepflicht und Gesundheitsschutz im öffentlichen und kirchlichen Dienst

19,95 € *

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Einmalige Lieferung

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Einband: kartoniert
Umfang: 198 Seiten
Format: 13,5 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-8029-1589-5
Bestellnummer: 1589
Gewicht (Gramm): 239
Auflage: 4., aktualisierte
Erschienen: August 2019
Krankheit überwinden, Beschäftigung sichern Prävention und Rehabilitation sind wichtige...

Krankheit überwinden, Beschäftigung sichern

Prävention und Rehabilitation sind wichtige Bausteine zeitgemäßer Personalarbeit: Gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen schaffen und Fehlzeiten verkürzen, um die knappen Mitarbeiterressourcen bestmöglich zu nutzen. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) heißt die gesetzlich vorgeschriebene Fürsorgepflicht.

Als Partner des Arbeitgebers oder Dienstherrn und der Beschäftigten gestalten Personal- und Betriebsräte sowie Mitarbeiter- und Schwerbehindertenvertretungen das Verfahren maßgeblich mit.

Das Praxis-Handbuch Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) erklärt verständlich:

  • Die gezielte Suche nach dem leidensgerechten Arbeitsplatz
  • BEM erfolgreich einführen und praktizieren
  • IT-gestützte Vereinfachung von Arbeitsschritten im BEM
  • Rechtliche Standards zur Fürsorgepflicht und zum Datenschutz
  • BEM als Baustein in einem modernen Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Neue Erkenntnisse zum Verhältnis von BEM und Erwerbs- bzw. Dienstunfähigkeit
  • Aktuelle Rechtsprechung
Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Sinnvolle Hilfsmittel wie Checklisten und Mustervereinbarungen tragen dazu bei, dass auch derjenige, der sich ganz neu mit der Materie befasst, schnell einen sehr guten Gesamteinstieg bekommt und konstruktiv in das Thema einsteigen kann. Insgesamt ein umfassendes Handbuch, das als Basislektüre zu diesem Thema sehr zu empfehlen ist.

SOZIALRECHT aktuell

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU