Digitale Arbeitswelten von helfenden Berufen

Digitale Arbeitswelten von helfenden Berufen

Notwendige Skills und Kompetenzen für eine zukunftsgewandte Arbeit in sozialen Unternehmen

  • Buch Buch
ca. 24,95 € *

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Einmalige Lieferung

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Einband: kartoniert
Umfang: 176 Seiten
Format: 14,8 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-8029-5490-0
Bestellnummer: 5490
Auflage: 1
Erschienen: Juli 2020
Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit, für Hochschulen und Soziale Unternehmen 83...

Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit, für Hochschulen und Soziale Unternehmen

83 Prozent erwerben digitales Wissen autodidaktisch, 50 Prozent davon mit Kollegenunterstützung. So das Ergebnis aus dem Forschungsprojekt der Autorinnen, auf dem dieses Fachbuch fußt. Mit den Anforderungen digitaler Arbeits- und Lebenswelten umgehen zu können, drückt sich also nicht im Vorhandensein von Zeugnissen, Zertifikaten und Teilnahmebestätigungen aus, sondern überwiegend im Erfahrungswissen.

Gleichzeitig erwarten Dienstgeber in Sozialen Unternehmen zwar digitale Kompetenzen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen auf nahezu allen Ebenen, doch werden diese nur selten in den Stellenausschreibungen explizit beschrieben.

Das Autorinnenteam zeigt in seinem Fachbuch Digitale Arbeitswelten von helfenden Berufen auf, was in der digitalen Arbeitswelt von Mitarbeitenden erwartet wird, welche Rahmenbedingungen in den Unternehmen erfüllt sein müssen, wie Aus- und Weiterbildung gestaltet sein muss und gibt Handlungsempfehlungen für die Soziale Arbeit, für Hochschulen und Soziale Unternehmen:

  • Was ist digitale Kompetenz und wie kann man sich entsprechendes Wissen aneignen?
  • Welche Quellen, Methoden, Instrumente kann man im und außerhalb des Unternehmens nutzen?
  • Was müssen Unternehmen tun, um Mitarbeitenden zu ermöglichen sich entsprechend weiterzubilden?
  • Wie ist Wissensmanagement und Zusammenarbeit in den Unternehmen zu gestalten?
  • Wie sind individuellen Bedürfnisse des Klienten, Fragen der Ethik und der Kodices der Sozialen Arbeit sowie die rechtsstaatlichen Bedingungen (sog. Tripelmandat) in Einklang mit der Digitalisierung zu bringen?
  • Wie muss sich Schule, Ausbildung und Studium ändern, um gute digitale Ausbildungsstandards zu schaffen?
Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Buch-Reihen-Text

Blaue Reihe

Die Blaue Reihe bietet Studierenden, die sich auf ein entsprechendes Aufgabenfeld vorbereiten möchten, wie auch berufserfahrenen Praktikern einen systematischen Überblick über Handlungsfelder und Aufgaben des Sozial- und Gesundheitsmanagements. Die Lehr- und Fachbücher bieten Orientierungen und das nötige Handwerkszeug, um Führungs- und Leitungsaufgaben – in sozialwirtschaftlichen Organisationen wie auch in selbstständiger sozialunternehmerischer Tätigkeit – fachlich fundiert und verantwortungsbewusst wahrzunehmen.

Herausgeber der Blauen Reihe sind: Prof. Dr. Paul Brandl (Fachhochschule Oberösterreich), Prof. Dr. Astrid Herold-Majumdar (Hochschule München), Prof. Dr. Thomas Prinz (Fachhochschule Oberösterreich), Prof. Dr. Klaus Schellberg (Evangelische Hochschule Nürnberg), Prof. Dr. Armin Schneider (Hochschule Koblenz)

Mehr zur Blauen Reihe und Infos rund um das Thema Sozialmanagement finden Sie unter www.fokus-sozialmanagement.de.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU
Wochenplaner 2021
Wochenplaner 2021
Buch
ca. 12,95 €