Mehr Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in den erzieherischen Hilfen

Mehr Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in den erzieherischen Hilfen

Zwischenergebnisse aus dem Bundesmodellprojekt INTEGRA

  • Buch Buch
19,80 € *

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Einmalige Lieferung

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Einband: broschiert
Umfang: 236 Seiten
ISBN: 978-3-925146-54-1
Bestellnummer: 952101
Gewicht (Gramm): 354
Auflage: 1
Erschienen: Juli 2002
Von 1998 bis 2001 sammelten die IGfH und die Regionen Celle, Dresden, Erfurt, Frankfurt/Oder und...

Von 1998 bis 2001 sammelten die IGfH und die Regionen Celle, Dresden, Erfurt, Frankfurt/Oder und der Landkreis Tübingen im Bundesmodellprojekt INTEGRA Erfahrungen zur stadt- und landkreisweiten Umsetzung und Weiterentwicklung von flexiblen, integrierten und regionalisierten Erziehungshilfen.

Dieser Band stellt die Projektaktivitäten vor und berichtet von den neu entwickelten Hilfestrukturen und den Erfahrungen mit diesem spannenden Umbauprozess. Ausgewertet werden dabei Erfahrungen mit neuen Verfahren der Hilfeplanung und der Jugendhilfeplanung, der Qualifizierung von Fachkräften und mit neuen sozialräumlichen Finanzierungsmodellen.

Dieser Titel ist eine Veröffentlichung der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH).

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Buch-Reihen-Text

Über die IGFH

Die Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen (IGfH) ist die deutsche Sektion der Fédération Internationale des Communautés Educatives (FICE). Als Fachorganisation der erzieherischen Hilfen ist sie insbesondere für Kinder und Jugendliche tätig, die außerhalb der Herkunftsfamilie leben und aufwachsen. Sie vertritt nur in diesem Rahmen die Interessen von pädagogischen Fachkräften und von Institutionen.

Die IGfH verpflichtet sich zu intensiver und kritischer Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der wissenschaftlichen Forschung und den Erfahrungen der Praxis, die Aussagen machen über notwendige Gestaltung der Lebensräume junger Menschen und derzeit dagegen bestehende Hindernisse in den Einrichtungen der öffentlichen Erziehung.

Mehr zu Publikationen und Projekten der IGfH finden Sie unter www.igfh.de.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen