TVöD 2018: Tarifeinigung im öffentlichen Dienst

Die Vertragsparteien haben sich bei den Tarifverhandlungen TVöD 2018 geeinigt. Neben einer stufenweisen Entgelterhöhung erhalten die Beschäftigten bis zur Entgeltgruppe 6 eine Einmalzahlung von 250,- Euro. Die Einigung und deren Auswirkungen hier im Überblick.

Nach einem zähen Verhandlungsmarathon konnte am 18. April 2018 das Ergebnis verkündet werden. Der Tarifvertarg hat eine Laufzeit von 30 Monaten, unter anderem wird es eine Entgelterhöhung und einmalzahlung geben.

Die aktuelle Hochrechnung Vorschau Hochrechnung Entgelttabelle TVöD 2018

Hochrechnung Durchschnittswerte (3,19 % / 3,09 % / 1,06 %) 

Der dbb beamtenbund und tarifunion hat bereits die vorläufigen Entgelttabellen erstellt und weitere Informationen auf einer Übersichtsseite bereitgestellt.

Die Forderungen und das Tarifergebnis im Überblick

  Forderung Ergebnis Tarifvertrag 2018
Entgelterhöhung 6 % 1. März 2018: 3,19 %
1. April 2019: 3,09 %
1. März 2020: 1,06 %
Soziale Komponente Mindestbetrag 200,- Euro Einmalzahlung bis E6 250,- Euro
Entgelterhöhung Auszubildende 6 % 1. März 2018: 50,- Euro
1. März 2019: 50,- Euro
Laufzeit 12 Monate 30 Monate

Den Verlauf der Verhandlungen bis zur heutigen Einigung haben wir für Sie auf unserer Übersichtsseite zusammengefasst. Werfen Sie gleich einen Blick auf unsere Tarifrunden-News unter

www.walhalla.de/tarifrunde