Webinar Die Telearbeit in der öffentlichen Verwaltung attraktiv und rechtskonform gestalten

Webinar Die Telearbeit in der öffentlichen Verwaltung attraktiv und rechtskonform gestalten

Referentin:
365,00 € *
Früh buchen lohnt sich: 50,00 € Ersparnis bis 02.05.2023
Regulärer Seminar-Preis 415,00 €

inkl. MwSt.

Termin:

Webinar-Nummer: SW10337 Telearbeit hat mit den unterschiedlichen Gestaltungsformen in der...

Webinar-Nummer: SW10337

Telearbeit hat mit den unterschiedlichen Gestaltungsformen in der Öffentlichen Verwaltung an Bedeutung gewonnen und viele Behörden stehen vor der Evaluierung bisher praktizierter Modelle und Dienstvereinbarungen. Mit steigender Tendenz ist zu verzeichnen, dass   Wünsche und Erwartungen an die Arbeitsgestaltung mit neuen Arbeitsformen von Bewerbern, Beschäftigten einschl. Führungskräften an die Dienststelle/Arbeitgeber herangetragen werden und somit die Arbeitgeberattraktivität beeinflussen. So spannend die Gestaltung der zukunftsfähigen Arbeitsorganisation und die Einführung moderner Arbeitsformen ist - sie stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Neben der Einhaltung  datenschutzrechtlicher Regelungen, Fragen des Unfallversicherungsschutzes sowie  arbeitsvertraglicher Rechte und Pflichten sind für die neue Arbeitsumgebung auch Aspekte der Personalentwicklung, Führungs- und Teamentwicklung sowie Auswirkungen auf Raumplanungskonzepte von Bedeutung. Das Webinar soll Ihnen einen Überblick verschaffen, welche verschiedenen  organisatorischen, rechtlichen und personellen Fragestellungen mit der Einführung der (mobilen) Telearbeit aus einer ganzheitlichen Perspektive verbunden sind und als Schnittstellen wichtige  Erfolgsfaktoren für die nachhaltige Etablierung der (mobilen) Telearbeit in Ihrer Verwaltung bilden.

Aus dem Webinarinhalt

  • Einstieg ins Thema Telearbeit
    Formen der Telearbeit, Abgrenzung Alternierende Telearbeit/Mobiles Arbeiten und Homeoffice
  • Eignung und Organisationsmöglichkeiten der (alternierenden) Telearbeit
    Eignung von (Plan)Stellen für alternierende/mobile Telearbeit
    Einflussfaktoren aus Dokumentenmanagementsystemen (DMS), E-Akte und  Digitalisierung
  • Sicherstellung des Datenschutzes
    Anforderungen des behördlichen Datenschutzes und IT-Sicherheit, insbesondere aus der EU-DSGVO und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Rechte und Pflichten aus dem Arbeits- und Dienstverhältnis
  • Sicherstellung des Arbeitsschutzes und -sicherheit
  • Anforderungen an/Schutz für Telearbeitende
    Persönliche Eignung der Antragstellerin/ des Antragstellers und organisatorische Eignung aus der Anforderung der (Plan)Stelle
    Einhaltung der Arbeitnehmerschutzbestimmungen/ Fürsorgepflicht des Arbeitgebers
  •  Auswirkungen der Neuen Arbeitsformen auf die Arbeitsorganisation, Arbeitsplatzgestaltung und Raumplanungskonzepte, u.a. durch Desk-Sharing
  • Praxistransfer mit dem Ziel eines gemeinsamen Führungsverständnisses zur (mobilen)Telearbeit
    Anforderungen an die Führungskräfteentwicklung und Personalentwicklung im Kontext der  Führungsverantwortung zur Telearbeit/Mobilen Arbeit, Herausforderungen zum „Führen aus der Ferne“
  • Klärungsbedarfe im Zusammenhang mit der alternierenden/mobilen Telearbeit
    Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Personalrates und anderer Gremien, Funktionsträger (Fachkraft für Arbeitssicherheit, Datenschutzbeauftragte …)
    Anforderungen an Arbeitsplätze für alternierende Telearbeit im Hinblick Technik, Arbeitssicherheit und Zugangsrechte
    Haftungsfragen u. Unfallversicherungsschutz der Beschäftigten während der Telearbeit
  • Handlungsempfehlungen und Anforderungen zur Erarbeitung einer Dienstvereinbarung „Telearbeit/Mobiles Arbeiten“
  • Exemplarische Kriterien, Instrumente und methodisches Vorgehen zur Evaluation bereits praktizierter (mobiler) Telearbeit
  • Stolpersteine in der Vertragsgestaltung

Das Webinar richtet sich an

Beschäftigte aus den Bereichen Personal, Organisation und IT in der Öffentlichen Verwaltung; weitere Interessierte, die mit der Einführung der Telearbeit und /oder Ausbau der Digitalisierung betraut sind; Digitalisierungsmanager, Personalräte, Datenschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, interessierte Führungskräfte, Innenrevision und Rechnungsprüfungsamt, Dienststellenleitung

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

Unsere Expertin

Kerstin Magnussen ist Verwaltungsfachwirtin, Personalfachkauffrau, Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM). Sie verfügt über langjährige Verwaltungserfahrung und ist Beraterin, Trainerin und Autorin (www.kerstin-magnussen.de).

Irrtümer/Änderungen vorbehalten

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Teilnahmegebühren und Leistungen

Wir führen unsere Webinare mit dem Tool Adobe Connect durch. Die Teilnahmegebühren beinhalten die Seminarunterlagen als PDF-Datei zum Download. Ein Teilnehmer darf nicht angemeldeten Personen das Mitteilnehmen nicht ermöglichen.

Ablauf

Dauer: 1 Tag

09:.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 16:00 Uhr (mit jeweils ¼ Std. Pause)

Informationen zu unseren Webinaren

Wir führen unsere Webinare mit dem Tool Adobe Connect durch. Informationen zu unseren Webinaren sowie die Systemvoraussetzungen finden Sie auf unserer Infoseite rund um den Technik-Check.

Hier können Sie vorab einen Diagnosetest durchführen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihre Computer und Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß konfiguriert sind.

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Über Umfang und Zweck dieser Datenverarbeitung, die Dauer der Speicherung sowie über Ihre Auskunfts-, Widerspruchs- und Beseitigungsrechte informiert detailliert unsere Datenschutzerklärung

Kunden haben sich ebenfalls angesehen