Autoren A-Z

Ingrid Britz-Averkamp

Ingrid Britz-Averkamp hat nach ihrem Hochschulstudium der Wirtschafts- und Sprachwissenschaft internationale Fach- und Managementerfahrung in IKT- und Consultingunternehmen erworben. Daneben hat sie ihre eigene Firma für Kommunikationsberatung im Hightech-Markt gegründet und erfolgreich ausgebaut. Über vielfältige Stationen etwa als KI-Forscherin und Pressesprecherin in IT-Großunternehmen sowie ihre Verantwortung als Geschäftsführerin, Journalistin und Strategieberaterin sind ihr die Anforderungen der Mitarbeiter und des Top-Managements sehr vertraut. Diese steigen gerade enorm beim disruptiven Wandel zur Lebens- und Arbeitswelt 4.0. Denn dabei gibt es viel zu verlieren – und viel zu gewinnen. Wie daraus neue Chancen für Effizienz und Mitarbeiterzufriedenheit zugleich entstehen, zeigt ihr Konzept „Workisfaction“.

Ingrid Britz-Averkamp kennt die Unternehmenswelt von innen wie von außen und hat bereits zahlreiche Fachartikel und Sachbücher zu Personal- und Digitalisierungsthemen veröffentlicht. Zusammen mit ihrer Co-Autorin Christine Eich-Fangmeier hat sie ihre ausgewiesene IKT-, Führungs- Kommunikationskompetenz sowie ihr Trainings- und Beratungswissen in einem Business-Ratgeber zum Überleben in der neuen Arbeitswelt gebündelt. Dieses Sachbuch richtet sich in erster Linie an Führungskräfte, die die große Herausforderung haben, ihre Mitarbeiter in die Arbeitswelt 4.0 zu führen. Zugleich adressieren die Empfehlungen und Praxisbeispiele direkt die Mitarbeiter, zu denen nicht zuletzt auch jeder Manager als Betroffener zählt.

Zitat:

" Uns verbindet das gemeinsame Anliegen, die Mitarbeiter in den Unternehmen als Menschen wertzuschätzen und zu einem selbstbestimmten Leben in der „schönen“ neuen Arbeitswelt zu befähigen. Wir wollen ihr Wohlbefinden ebenso fördern wie ihre Arbeitserfolge, bedingt doch das eine das andere. Nur wer in seiner Tätigkeit und Umgebung Vertrauen fasst, sicher agiert und Sinnhaftigkeit sieht, kann zu einem erfüllten Berufs- und Privatleben finden. Dieses Ziel scheint durch die Einführung neuer, flexibler Raum- und Arbeitskonzepte in Frage gestellt, rufen sie doch bei vielen Mitarbeitern Planungsunsicherheit und Angst vor Veränderung und Entwurzelung hervor.

Genauer betrachtet bietet das Konzept „New Work“ durchaus Potenziale, die es auszuschöpfen gilt, wie etwa die Chance auf eine gesunde Balance zwischen Arbeiten und Leben. Das erfordert allerdings eine gehörige Portion Selbstorganisation, Planung und agile Lösungskompetenz. Mit diesem modular aufgebauten Business-Ratgeber möchten wir den einzelnen Menschen eine praktische Anleitung an die Hand geben, wahlweise unterstützt durch Workshops, und ihnen die Angst vor der Umstellung nehmen. Dabei adressieren wir sowohl die Manager als auch die Mitarbeiter. Denn der erfolgreiche Wandel in die Arbeitswelt 4.0 ist ein Kraftakt, der nur von allen Seiten gemeinsam – von der Unternehmensleitung wie von jedem einzelnen Betroffenen – gemeistert werden kann." (Ingrid Britz-Averkamp und Christine Eich-Fangmeier)

Aktuelle Titel von Ingrid Britz-Averkamp:

Überleben in der neuen Arbeitswelt
Überleben in der neuen Arbeitswelt

Desksharing, Open Space, Mobiles Arbeiten & Co.
Survival Guide für Manager und Mitarbeiter

Hilfe, mein Schreibtisch ist weg!

Vorbestellbar

>>Zum Buch