WALHALLA Sicherheit & Bundeswehr

Wir sind der Verlag für die Bundeswehr: Entdecken Sie unsere Produkte - speziell auf die Bedürfnisse von Soldatinnen und Soldaten zugeschnitten.

  1. 3 Fehler im Dienstzeugnis, die Ihren Bewerbungserfolg verhindern können
    Fehlerquellen Dienstzeugnis

    Beim Einstieg ins zivile Berufsleben muss das Dienstzeugnis die Prüfung durch Personalabteilungen bestehen. Unsere 3 Hinweise auf Fehler zeigen, welche Formulierungen dabei gefährlich werden.  weiter

  2. 5 Fehlerquellen im Dienstzeugnis
    Fehlerquellen Dienstzeugnis

    Fehler im Zeugnis sind nie schön und können einem manche Jobchance verbauen: Unsere 5 Tipps machen es einfach, Fehlerquellen im Dienstzeugnis zu entdecken.  weiter

  3. 5 wichtige Tipps zum Dienstzeugnis
    Bewerbung

    Das Dienstzeugnis ist das wichtigste Dokument für den Einstieg ins zivile Berufsleben. Unsere 5 Tipps machen es einfach, Formulierungen genau zu prüfen und zu hinterfragen.  weiter

  4. Schnelle Notfallregeln für Reisen in gefährliche Regionen
    Landminen

    Wenn Sie sich in einem minen- oder kampfmittelkontaminiertem Gebiet wiederfinden (wo Sie hoffentlich nicht willentlich hineingelaufen sind) gilt vor allem eines: „Nichts anfassen“.   weiter

  5. Ein Jahr Soldatenarbeitszeitverordnung – Eine Bestandsaufnahme
    Logo Dienstzeitende.de

    Vor gut einem Jahr ist die Einführung der Soldatenarbeitszeitverordnung (SAZV) in der Bundeswehr mit großem Getöse gestartet. So sollte die „rasche“ Umsetzung der EU-Arbeitszeitrichtlinie in nationales Recht erfolgen. Ein Kommentar von Stefan Geßner, ehemaliger Offizier der Bundeswehr und Geschäftsführer der DZE GmbH.  weiter

  6. Lotsen für Einsatzgeschädigte
    Einsatz Bundeswehr

    „Im Einsatz für die Bundeswehr“ - darunter sind mittlerweile sehr intensive Szenarien mit vielfältigen Bedrohungen zu verstehen. Nicht immer gehen diese für die Beteiligten glimpflich aus. Um seiner Fürsorgepflicht nachzukommen hat der Dienstherr im Jahr 2010 ein Programm für sog. „Lotsinnen und Lotsen für Einsatzgeschädigte“ eingeführt.   weiter