Aushangpflichtige Gesetze 2023 Handel und Gaststätten

Aushangpflichtige Gesetze 2023 Handel und Gaststätten

Mitarbeiterrechte - Mitarbeiteransprüche
Die wichtigsten Vorschriften im Überblick
Mit Kordel zum Aushängen

  • Buch: Aushangpflichtige Gesetze 2023 Handel und Gaststätten Buch
14,95 € *

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten, Einmalige Lieferung

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Einband: kartoniert
Umfang: 272 Seiten
Format: 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-8029-1487-4
Bestellnummer: 1487
Gewicht (Gramm): 264
Auflage: 1
Erscheinungstermin: November 2022
Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer In Deutschland muss jede Mitarbeiterin und...

Vertrauen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

In Deutschland muss jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter die sogenannten aushangpflichtigen Gesetze im Betrieb stets nachlesen können.

Das Arbeitsrecht umfasst zahlreiche besondere Schutzvorschriften. Einige dieser Bestimmungen sind vom Arbeitgeber auszuhängen oder auszulegen. So erfüllt er die Fürsorgepflicht und vermeidet Geldbußen.

Allgemeine Vorschriften

  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG inkl. Verweis auf § 61b ArbGG)
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge (ArbMedVV)
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
  • Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB, Auszug)
  • Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG)
  • Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)
  • Kündigungsschutzgesetz (KSchG)
  • Mindestlohngesetz (MiLoG)
  • Mutterschutzgesetz (MuSchG)
  • Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)
  • Unfallverhütungsvorschrift (DGUV 1)

Spezifische Vorschriften

  • Ländervorschriften zu den Verkaufs- und Ladenöffnungszeiten

Sonderregelungen zu Coronaschutzmaßnahmen und Energieeinsparung

  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung
  • Kurzfristenergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung

Alle Fakten zur Aushangpflicht

Wo ist der richtige Aufbewahrungsort? Welche Vorschriften müssen zur Verfügung gestellt werden? Welche Konsequenzen drohen, wenn die Vorschriften der Belegschaft nicht zugänglich gemacht werden?

>> Antworten zu diesen und weiteren Fragen beantwortet unser Beitrag Häufig gestellte Fragen zu den Aushangpflichtigen.

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Die aktuellen aushangpflichtigen Gesetze

Informationspflicht erfüllen – Bußgelder vermeiden

Das Arbeitsrecht umfasst zahlreiche besondere Schutzvorschriften. Arbeitgeber müssen einige dieser Bestimmungen aushängen oder auslegen. So erfüllen Sie die Fürsorgepflicht und vermeiden Geldbußen sowie etwaige Schadensersatzansprüche der Beschäftigten.

Nutzen Sie unsere Rabattstaffel

Günstiges Abo-Modell!

Ihre Vorteile im Abonnement

  • Sie erhalten die nächste Ausgabe automatisch zugesandt.
  • Sie zahlen kein Porto mehr.
  • Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Wichtig: Bitte teilen Sie uns Ihren Abonnement-Wunsch in unserem Bestellformular explizit mit oder wenden Sie sich an unseren Kundenservice über unser Kontaktformular oder unter 0941-5684 0.

Mehrplatzlizenz für Ihr Unternehmen

  • Allen Mitarbeitern wird der gesetzlich vorgeschriebene Zugang ermöglicht.
    Dies ist gerade auch im Homeoffice wichtig.
  • Sie sind stets aktuell informiert und sparen Zeit und Geld.

Kontakt

Für ein Angebot teilen Sie uns bitte die Mitarbeiteranzahl und die Anzahl der Standorte mit – kontaktieren Sie bitte: hums.oliver@WALHALLA.de

Änderungen in der Ausgabe 2023

  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG): Verlängerung der COVID-19 Schutzmaßnahmen
  • Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG): Änderung des Finanzausgleichsgesetzes und Änderung durch Zweites Gesetz zur Änderung des BEEG
  • Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG): Anzeige- und Nachweispflichten für gesetzlich Krankenversicherte
  • Gewerbeordnung (GewO): Neu eingeführt: § 111 Pflichtfortbildungen für Arbeitnehmer
  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG): Neuaufstellung der Antidiskriminierungsstelle
  • Heimarbeitsgesetz (HAG): Verlängerung der COVID-19 Schutzmaßnahmen
  • Mindestlohngestz (MiloG): Erhöhung des Mindestlohns ab 01.10.2022
  • Nachweisgesetz (NachwG): Neue Mindestinhalte für Arbeitsverträge
  • Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG): Änderung bei der Probezeit von befristeten Arbeitsverhältnissen

Kunden haben sich ebenfalls angesehen