Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Stephan Hocks, Jonathan Leuschner Vertretung, Asylverfahren, Aufenthalt
Ein Leitfaden für die Praxis

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Asylverfahren

Informieren Sie sich als Vormund über Grundfragen zum aufenthalts- und asylrechtlichen Verfahren, zur rechtlichen Vertretung und zur Zuständigkeit.

  • Vormundschaft, Ergänzungspflegschaft
  • Grundzüge der Verteilung
  • ‚Dublin’-Verfahren für Minderjährige
  • Hauptherkunftsländer und Fluchtgründe
  • Anhörung beim Bundesamt
  • Familienzusammenführung und Elternnachzug


> Aktuelle Whitepaper zum Ausländer- und Migrationsrecht


> Seminarprogramm Asyl- und Ausländerrecht 

  • Aufenthaltsrecht und Sozialleistungen für Geflüchtete > mehr  
  • Bleiberecht – Neuregelungen im Migrationsbereich > mehr
  • Bleiberechte – Familiennachzug > mehr
  • Migration von ausländischen Fachkräften > mehr
  • Staatsangehörigkeitsrecht > mehr
  • Aktuelle Entwicklungen im Asylrecht > mehr

Sehr hilfreich für diejenigen, die mit der Vertretung der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen betraut sind, ist schließlich der am Ende aufgenommene Exkurs „Familienzusammenführung“, in dem die bedeutsamen und nicht einfachen Möglichkeiten einer (grenzüberschreitenden) Familienzusammenführung – in den unterschiedlichsten Fallkonstellationen – sehr gut erläutert werden.

— Jugendhilfe aktuell

Zusammenfassend machen die vielen Praxistipps, Fallbeispiele und Schaubilder sowie die anschauliche Erläuterung der Materie das Werk zu einem – gerade für Personen ohne juristische Vorkenntnisse – äußerst hilfreichen Ratgeber. Den beiden Autoren ist es gelungen, das komplexe Thema in einer sehr anschaulichen Form darzubringen und viele Wege und auch Problemfelder aufzuzeigen. Der Ratgeber sei allen, die mit der Beratung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge sowie junger Volljähriger beschäftigt sind, wärmstens empfohlen.

— Asylmagazin

Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Betreuer(innen) und ehrenamtliche Helfer(innen).

— neue caritas

Hier wird das Ayslverfahrensrecht und Aufenthaltsrecht sowie die Vertretung von A bis Z praxisnah beschrieben für die Zielgruppe des Asylverfahrensberater, Vormünder, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Psychologen, versierte Ehrenamtliche und Lehrkräfte. So etwas findet sich bisher nicht auf dem Buchmarkt in dieser Stringenz und Klarheit. […] Integraler Bestandteil sind wichtige Schaubilder und eine hohe Anzahl wertvoller Praxistipps: Z. B. wie sich die Ausstellung einer Aufenthaltsgestattung evtl. beschleunigen lässt. Umfangreiche Checklisten, viele Fallbeispiele und Lösungen durchziehen wie ein roter Faden dieses Buch. […]Beide Autoren, Dr. Stephan Hocks wie Dr. Jonathan Leuschner, bedienen sich einer sehr verständlichen Sprache - was in juristischen Büchern eine Rarität darstellt - ohne jedoch die Verwendung der korrekten juristischen Begriffe und Paragraphen zu vernachlässigen. Das kann man nur, wenn man sein Metier beherrscht. Ein Buch aus der Praxis für die Praxis. […]Dieses zielgruppenorientierte Standardwerk ist eine systematische Darstellung der aktuellen praktischen Asylberatung von UMF, mit Bearbeitungsstand = März 2017(!). […]Eine absolute Kaufempfehlung!

— Dipl.-Päd. Gabriele Marschall-Schwindt

Stephan Hocks und Jonathan Leuschner, beide Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht, haben mit dem vorliegenden Praxishandbuch erstmalig das (juristische) werk vollbracht, die rechtliche Situation von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen praxisnah und auch für den juristischen Laien verständlich darzustellen. Zur Verständlichkeit tragen insbesondere de übersichtliche Struktur, die klare Sprache, der Verzicht auf jegliche Literaturverweise im laufenden Text und die vielen Praxisbeispiele bei. […] Hervorzuheben ist, dass die Verfasser des Buchs auch die immer wichtiger werdenden Möglichkeiten der Aufenthaltssicherung neben und nach negativ beendetem Asylverfahren aufgreifen, insbesondere die Ausbildungsduldung nach §60a Abs.2 S.4 AufenthG sowie die Erteilung von Aufenthaltserlaubnissen nach §25 Abs.5 AufenthG sowie §25a AufenthaltG. […] Für die tägliche Arbeit dient das Praxishandbuch als Hilfestellung, um auch als Nicht-Jurist/in sicher gegenüber dem BAMF und der Ausländerbehörde aufzutreten.

— Das Jugendamt

Den beiden Autoren ist es hervorragend gelungen, das relevante Fachwissen zur rechtlichen Vertretung, zum Asylverfahren und zum Aufenthalt unbegleiteter geflüchteter Kinder und Jugendlicher zusammenzustellen und in einer klar strukturierten, übersichtlichen und leicht verständlichen Form zu präsentieren. Die konsequente Einbindung von erläuternden Fallbeispielen, Schaubildern, Checklisten und Zusammenfassungen bietet insbesondere juristischen Laien einen sehr guten Zugang. Die Schnellübersicht und das Stichwortverzeichnis ermöglichen eine gezielte Recherche bei Einzelfragen. Viele Berufsgruppen, die in der Versorgung und Vertretung der Zielgruppe tätig sind, aber auch freiwillige UnterstützerInnen werden insbesondere die integrierten Praxistipps zu schätzen wissen und die wertvollen Informationen zur Vorbereitung von Anhörungen sowie zur Aufenthaltssicherung ohne oder bei negativ verlaufenem Asylverfahren gerne nutzen. Neben dem hohen Gebrauchswert für die konkrete Praxis bietet der vorliegende Leitfaden darüber hinaus eine gute Grundlage für Studierende, die sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen unbegleiteter geflüchteter Kinder und Jugendlicher vertraut machen wollen. Das Buch ersetzt im Zweifel keine (sozial-)rechtliche Beratung und weist ausdrücklich darauf hin, immer die tatsächliche Rechtspraxis im Einzelfall zu berücksichtigen auch gilt es immer aktuelle Veränderungen zu beachten- fern ab davon haben die beiden Autoren ein überaus gelungenes Informations- und Nachschlagewerk vorgelegt, dessen Anschaffung sich in jedem Fall lohnt.

— socialnet.de

Dr. Stephan Hocks, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Migrationsrecht in Frankfurt am Main, ist Lehrbeauftragter an der Universität Gießen und unterrichtet dort Flüchtlingsrecht und Asylverfahrensrecht. Mitglied des Ausschusses Asyl- und Ausländerrecht bei der Bundesrechtsanwaltskammer.

Dr. Jonathan Leuschner, Rechtsanwalt in Frankfurt am Main auf dem Gebiet des Asyl- und Ausländerrechts, ist Lehrbeauftragter an der Universität Trier und der Hochschule Fulda.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
gebunden
Umfang:
232 Seiten
Format:
13,5 x 21,0
ISBN:
978-3-8029-7651-3
Bestellnummer:
7651
Gewicht (Gramm):
378
29,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung