Beraterbrief Pflege digital

Carmen P. Baake 14-täglich Erscheinungsweise
Jahresabonnement

Kurz und knapp - aktuell und praxistauglich
1. Ausgabe kostenlos downloaden!

Mit dem 14-täglich erscheinenden Beraterbrief Pflege geben wir Ihnen eine digitale Arbeitshilfe an die Hand, die konkrete und schnell umsetzbare Tipps für die alltägliche Beratungsarbeit enthält. Allgemein verständlich geschrieben, auf den Punkt gebracht und trotzdem rechtssicher beschäftigt sich der Beraterbrief mit der Umsetzung der leistungsrechtlichen Ansprüche Pflegebedürftiger, den Rechten pflegender Angehöriger und mit vielen Fragen, die die Betroffenen im Beratungsgespräch "drücken".

Der neue digitale Informationsdienst wendet sich vorrangig an Pflegeberater in Pflegestützpunkten, in den Geschäftsstellen der Pflegekassen, in Beratungsstellen der Sozial- und Wohlfahrtsverbände, bei Seniorenverbänden und in der Seniorenvertretung, in Kliniken und Reha-Einrichtungen sowie bei Beratungsstellen, Einrichtungen und Verbänden, die sich um die Belange behinderter Menschen kümmern.

Der nutzerfreundliche Aufbau sowie die prägnanten und schnell nachvollziehbaren Beiträge informieren in kürzester Zeit und helfen, im Pflegerecht auf Stand zu bleiben. Mit den direkt einsetzbaren Praxishilfen kann die Beratung für beide Seiten gewinnbringend und effizient zu gestaltet werden.

Überzeugen Sie sich selbst: Herausgeberin Carmen P. Baake erklärt in einem kurzen Video die Besonderheiten des Beraterbriefs Pflege und warum er bei der Umsetzung des neuen Rechts unentbehrlich ist. Außerdem: Was ist der neue einrichtungseinheitliche Eigenanteil bei Heimkosten? Hier geht's zu den Videos!

1. Ausgabe kostenlos downloaden: Als kleinen Vorgeschmack bieten wir Ihnen die Ausgabe Mai 2016/1 hier als kostenlosen Download an.

PSG II Vorbereitung

Jede Ausgabe "übersetzt" zudem Neuerungen des Pflegestärkungsgesetzes II. Mit diesen Kurzinformationen erweitern Sie ganz einfach Ausgabe für Ausgabe Ihren Kenntnisstand zum neuen Recht der sozialen Pflegeversicherung. Der Beraterbrief ist so auch bestens geeignet für die stetige Mitarbeiterfortbildung.

Der Beraterbrief Pflege erscheint alle 14 Tage als PDF-Datei und ist im Jahresabonnement oder als Einzelausgabe erhältlich. Bei einem Jahresabonnement wird die jeweils neue Ausgabe als PDF-Datei per E-Mail an Sie versandt.

Allgemeiner Aufbau Beraterbrief Pflege:

  • Recht einfach
  • Was Sie diese Woche erledigen sollten
  • PSG II-Vorbereitung
  • Arbeitshilfe

Themen der aktuellen Ausgabe Februar 2016/3:

Recht einfach
Befristeter Pflegegrad: Wann die Pflegekasse den Pflegegrad befristet aussprechen darf

Pflegekasse zahlt ab 01.01.2017 mehr bei Verhinderungspflege durch Verwandte und Verschwägerte bis zum 2. Grad

Was Sie diese Woche erledigen sollten
Weshalb Sie jetzt die Pflegeverträge gem. § 120 SGB XI Ihrer Klienten auf Aktualität prüfen sollten!

Arbeitshilfe
Kostenvorteil bei der Umstellung von privaten Zusatzleistungen auf Pflegesachleistungen

Themen der nächsten Ausgabe Februar 2017/4

Recht einfach
Weshalb ein Widerspruch auch nach dem Tod des Antragstellers aufrechterhalten werden sollte!

Pflegekasse verweigert die Verwendung der ungenutzten Ansprüche nach § 45b SGB XI aus den Jahren 2015 und 2016? Das können Sie jetzt tun!

Was Sie diese Woche erledigen sollten
Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase: Nutzen Sie den vom AOK-Bundesverband angebotenen Palliativ- Wegweiser

Arbeitshilfe
Arbeitshilfe: Quickcheck Pflegebedürftigkeit

Einzelausgaben Beraterbrief Pflege:

>> zur Einzelausgabe Mai 2016/1 (kostenloser Download)
>> zur Einzelausgabe Mai 2016/2
>> zur Einzelausgabe Juni 2016/3
>> zur Einzelausgabe Juni 2016/4
>> zur Einzelausgabe Juli 2016/5
>> zur Einzelausgabe Juli 2016/6
>> zur Einzelausgabe August 2016/7
>> zur Einzelausgabe August 2016/8
>> zur Einzelausgabe September 2016/9
>> zur Einzelausgabe September 2016/10
>> zur Einzelausgabe Oktober 2016/11
>> zur Einzelausgabe Oktober 2016/12
>> zur Einzelausgabe November 2016/13
>> zur Einzelausgabe November 2016/14
>> zur Einzelausgabe Dezember 2016/15
>> zur Einzelausgabe Dezember 2016/16
>> zur Einzelausgabe Januar 2017/1
>> zur Einzelausgabe Januar 2017/2
>> zur Einzelausgabe Februar 2017/3

Carmen P. Baake ist Diplomökonomin und berät seit 2011 Pflegedienste und Sozialstationen. Zuvor war sie viele Jahre als Sozialversicherungsangestellte und Volkswirtin bei gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen beschäftigt.

Erhältlich als:
ISBN:
978-3-8029-7554-7
Bestellnummer:
7554600
Größe in KB:
803 (zzgl. Wasserzeichen)
Ausgaben/Jahr:
24
Kopierschutz:
Wasserzeichen
149,00
inkl. MwSt., einmalige Lieferung
Digitaler Inhalt