Grundlagen des Rehabilitationsrechts

Ursula Obermayr Das Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden

Das neue Leistungsrecht für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen verstehen und anwenden. Mit den Änderungen zum 1. Januar 2018 durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffen

  • Wer gilt als behindert?
  • Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention?
  • Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt?
  • Welcher Sozialleistungsträger ist zuständig?
  • Welche Ansprüche gehen vor?
  • Wie läuft die Bedarfserkennung und -ermittlung ab?
  • Was bedeutet Teilhabeverfahren, was Gesamtplanverfahren?
  • Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet?
  • Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung?

Systematisch und leicht verständlich stellt dieser Leitfaden das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrecht dar.

Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt.

Ideal für Einsteiger in die Teilhabeberatung, Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, in Ansprechstellen der Reha-Träger, bei sozialen Diensten der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Empfehlenswert!

— Magazin HANDICAP

Ursula Obermayr, Juristin, Lehrbeauftragte im Bereich Rehabilitationsrecht, Sozialberaterin (Peer Counselorin) für behinderte Menschen, Fachautorin.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
kartoniert
Umfang:
144 Seiten
Format:
13,5 x 21,0
ISBN:
978-3-8029-7564-6
Bestellnummer:
7564
Gewicht (Gramm):
218
19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung