Drittstaatsangehörige: Familiennachzug - Bleiberechte

Hans-Peter Welte Praxishandbuch zum Zuwanderungsrecht

Migration von Ausländern nach Deutschland

Das Praxishandbuch Drittstaatsangehörige: Familiennachzug - Bleiberechte erläutert die aufenthaltsrechtlichen Grundlagen des Familiennachzugs von Drittstaatsangehörigen, ausländischen Familienangehörigen Deutscher sowie von Unionsbürgern.

Schwerpunkte sind Ehegattennachzug, Kindernachzug, Nachzug der Eltern und sonstiger Familienangehöriger, die Erlangung eigenständiger Aufenthaltsrechte, Assoziationsrechte sowie die rechtliche Verfestigung des Aufenthalts.

  • Welche Familienangehörigen sind auch in Härtefällen nachzugsberechtigt?
  • Wer unterliegt dem gesetzlichen Spracherfordernis?
  • Was ist bei Schein- oder Zwangsehen?
  • Dürfen Familienangehörige erwerbstätig sein?
  • Wann ist das Wohl des Kindes erheblich?
  • Welche türkischen Familienangehörigen haben ein Assoziationsrecht?

Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen die komplexe Materie und erleichtern die rechtssichere Entscheidung.

Arbeitshilfe für Ausländerbehörden und Verwaltungsgerichte, Wohlfahrtsverbände und karitative Vereinigungen. Fachliteratur für Studium, Aus- und Fortbildung.

Inkl. Brexit-Folgen:
Im März 2017 gab das Vereinigte Königreich die Erklärung über den Austritt aus der EU nach Art. 50 EUV ab. Sofern sich nicht alle 27 EU-Mitgliedstaaten (einschl. einiger Regionalparlamente) und das EU-Parlament auf eine neues Vertragsverhältnis (oder eine Fristverlängerungen) einigen, ist das Vereinigte Königreich zwei Jahre später ein Drittstaat im Verhältnis zur Europäischen Union und deren Mitgliedstaaten.

Die Angehörigen des Vereinigten Königreichs und deren Familienangehörige sind mit dem Ausscheiden ihres Landes aus der Europäischen Union nicht mehr Unionbürger i. S. v. Art. 20 AEUV und kommen daher nicht mehr in den Genuss des Freizügigkeitsrechts. Deren aufenthaltsrechtliche Position als Drittstaatsangehörige regelt sich daher nach innerstaatlichem Recht (AufenthG).

> Aktuelles Whitepaper zum Integrationsgesetz
Alle Änderungen im Überblick! > kostenlos downloaden

> Seminare zum Asyl- und Ausländerrecht
Kennen Sie schon unser Seminarprogramm 2017?

  • Aufenthaltsrecht und Sozialleistungen für Geflüchtete > mehr
  • Die praktische Beratung im Asylverfahren: Anhörungsbegleitung und „Erste Hilfe“ bei einer Ablehnung > mehr
  • Aufenthaltsrechtliche Situation von Minderjährigen aus Behördensicht > mehr
  • Bleiberecht und Ausweisung > mehr
  • Praktische Asylberatung: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und junge Volljährige > mehr
  • Drittstaatsangehörige - Bleiberechte/Familiennachzug > mehr

Dieses sehr detailreiche und komplexe Praxishandbuch, wendet sich an Fachleute mit grundlegenden Rechtskenntnissen.

— ekz - Informationsdienst für Bibliotheken

Dem Autor ist es gelungen, eine hochkomplexe Thematik anschaulich und didaktisch geschickt zu vermitteln. Jedem, der mit dem Recht des Familiennachzugs beruflich befasst ist, ist dringend anzuraten, dieses Werk in seinem Regal stehen zu haben.

— Dr. jur. Marcus Kreutz, www.socialnet.de

Dr. Hans-Peter Welte ist Lehrbeauftragter an der Verwaltungsschule Hechingen sowie Dozent am Kommunalen Bildungswerk in Berlin, der AVS Sachsen in Meißen und den Verwaltungsakademien in Baden-Württemberg und Sachsen. Er war viele Jahre auf dem Gebiet des Ausländerrechts beim Innenministerium Baden-Württemberg und beim Regierungspräsidium Tübingen tätig. Herausgeber der Kommentare "Aktuelles Ausländerrecht" und "Zuwanderungs- und Freizügigkeitsrecht", jeweils Walhalla Fachverlag. Verfasser zahlreicher Fachbeiträge zum Migrationsrecht.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
kartoniert
Umfang:
272 Seiten
Format:
13,5 x 21,0
ISBN:
978-3-8029-1892-6
Bestellnummer:
1892
Gewicht (Gramm):
428
29,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung