Das aktuelle Handbuch der Pflegegrade

Birgit Greif Alle Ansprüche kennen und ausschöpfen
Den Gutachtertermin vorbereiten
Checklisten, Beispiele, Musterschreiben

Wie viel Geld von wem wofür?

Anschaulich erklärt die Autorin die ab 1. Januar 2017 geltenden Pflegegrade; sie beschreibt Schritt für Schritt, wie Pflegebedürftige und deren Angehörige zu ihrem Geld kommen. Dieser Leitfaden klärt alle wichtigen Fragen:

  • Wie ist der Antrag auf Einstufung zu stellen?
  • Wie unterscheiden sich die einzelnen Pflegegrade?
  • Wie hoch sind die Leistungen der Pflegekasse?
  • Was prüft der Gutachter?
  • Welche Kriterien begründen eine Demenzdiagnose?
  • Mit welchen Fragen müssen Sie rechnen?
  • Wie bereiten Sie sich vor?

Keine Angst vor dem Gutachter: 10 Pflegefälle aus der beruflichen Praxis der Autorin veranschaulichen, wie sich Pflegebedürftige, Pflegende und deren Angehörige auf den Termin mit dem Gutachter der Pflegekassen optimal vorbereiten.

Bereiten Sie sich aussagekräftig und prüfungssicher vor: Die Anleitung zeigt auf, welche Unterlagen vorbereitet werden sollen. Das Muster eines Pflegetagebuches hilft, den Unterstützungsbedarf zu dokumentieren.

Der Praktiker hat mit diesem Werk alle Informationen und Werkzeuge in einer Hand und kann sie demnach zweckgerichtet und unmittelbar einsetzen. Sehr interessant sind die 14 Fallbeispiele für mögliche verschiedene Begutachtungssituationen. Selbst wenn das Internet eine erhebliche Anzahl von Informationen liefern kann, hier sind die wesentlichen Inhalte der Pflegeversicherung gut zusammengefasst und für die Praxis aufbereitet. Damit kann dem Einzelnen die Angst vor der Begutachtungssituation und/oder dem Gutachter genommen werden. Tatsächlich macht es dieser praktische Fachratgeber leicht, Fragen zum neuen Recht der Pflegeversicherung wohlüberlegt zu lösen und das Recht auf Pflegeleistungen zu realisieren.

— Hans-Joachim Dörbandt, socialnet.de

Dieses Buch hilft Betroffenen, sich im neuen Pflegegesetz zurechtzufinden. Sie erhalten Antworten auf alle wichtigen Fragen, um erforderliche Ansprüche effektiv geltend machen zu können. Dabei geben Checklisten, Beispiele und Übersichten konkrete und klare Hilfestellung.

— Zeitschrift für das Fürsorgewesen

Birgit Greif, zertifizierte und unabhängige Pflegesachverständige, Dozentin für Pflegeassistenz, Fachkraft für Pflegebedürftigkeit mit über 20-jähriger Berufserfahrung als staatlich geprüfte Krankenschwester u. a. in den Bereichen Chirurgie, Psychiatrie/forensische Psychiatrie. Langjährige Tätigkeit in Seniorenheimen/Geriatrie, Heilpädagogischen Heimen für geistig und körperlich behinderte Menschen, auf Suchtstationen sowie in der Hauskrankenpflege. Sie gilt als anerkannte Expertin in Fachkreisen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
gebunden
Umfang:
144 Seiten
Format:
21,0 x 29,7
ISBN:
978-3-8029-7552-3
Bestellnummer:
7552
Gewicht (Gramm):
429
19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung