Tarifrunde Öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2018

20.04.2018 – Die Tarifparteien haben sich nach über 40 Stunden an Verhandlungen auf einen Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst geeinigt. Die Gehälter werden in drei Stufen erhöht.

Verhandelt wird über den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen (TVöD) sowie über die Tarifverträge, die mit dem TVöD unmittelbar zusammenhängen. Das Ergebnis der Tarifverhandlungen wird später auf die Bundesbeamten übertragen − bei Kommunalbeamten erfolgt die Besoldung auf Grundlage des jeweiligen Landesrechts. Vom Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen (TVöD) sind insgesamt etwa 1,6 Millionen Beschäftigte betroffen: 145.660 Arbeitnehmer des Bundes und 1.278.075 Arbeitnehmer der Kommunen, für die der TVöD direkte Auswirkungen hat, sowie 179.915 Beamte, auf die der Tarifabschluss übertragen werden soll.

Terminplan

Die Verhandlungen laufen seit Ende Februar 2018 – bisher ergebnislos. Am 08. Februar hatten der dbb beamtenbund und tarifunion und ver.di ihre Forderungen präsentiert. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 15./16. April 2018 statt.

Update

18.04.2018 – Die Tarifeinigung ist da! Alles weitere auf unserer Info-Seite www.walhalla.de/tarifrunde .

Alle aktuelle Entwicklungen auf einen Blick

schwarzer Haken

NEU: Mit unserer Info-Seite zur Tarifrunde TVöD 2018 halten wir Sie auf dem Laufenden: www.walhalla.de/tarifrunde

schwarzer Haken

Bleiben Sie informiert: Mit unserem Newsletter für die Öffentliche Verwaltung – gleich anmelden unter www.walhalla.de/service/newsletter

WALHALLA Newsletter

Sie wollen immer gut informiert bleiben?
Melden Sie sich zu Ihrem gewünschten Thema an.

Jetzt anmelden!

Seminarprogramm 2018
Blog Fokus Pflegerecht
Whitepaper - Jetzt kostenlos downloaden!
Kraftverkehrskontrolle
Kraftverkehrskontrolle
Aktuelles Waffenrecht
Aktuelles Waffenrecht