Webinar Das neue SGB XIV – Soziales Entschädigungsrecht

Webinar Das neue SGB XIV – Soziales Entschädigungsrecht

Referentin:
249,00 € *

inkl. MwSt.

Termin:

Webinar-Nummer: SW10310 Das Recht der sozialen Entschädigung wird durch das Ende 2019...

Webinar-Nummer: SW10310

Das Recht der sozialen Entschädigung wird durch das Ende 2019 verabschiedete Vierzehnte Buch Sozialgesetzbuch (SGB XIV) schrittweise reformiert.

Bereits rückwirkend zum 1. Juli 2018 sind Änderungen über höhere Waisenrenten, Überführungs- und Bestattungskosten sowie die Gleichstellung von in- und ausländischen Gewaltopfern in Kraft getreten.

Ab 1. Januar 2024 gilt das neue SGB XIV dann vollumfänglich: Die Regelungen des bis dahin geltenden Bundesversorgungsgesetzes (BVG) und Opferentschädigungsgesetzes (OEG) werden im SGB XIV zusammengeführt, modernisiert und insbesondere an Bedürfnissen der Opfer von körperlichen oder – und das ist neu! – psychischen Gewalttaten und Terrorismus ausgerichtet. So können dann auch Opfer von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung, Opfer von Stalking, Bedrohung, Menschenraub oder erheblicher Vernachlässigung von Kindern eine Entschädigung erhalten. Um eine Betreuung von besonders schwer betroffenen Opfern zu gewährleisten, werden niederschwellig Beratungs- und Begleitungsangebote, sog. „Schnelle Hilfen“ eingeführt.

Aus dem Webinarinhalt

  • Reformbedarf: Vom Versorgungsgesetz Kriegsgeschädigter des 2. Weltkrieges zu einem modernen, bürgernahen Sozialgesetz
  • Überblick über den Aufbau und Geltung das neue SGB XIV
  • Neuer Gewaltbegriff und damit einhergehend Erörterung des leistungsberechtigten Personenkreises
  • Allgemeine Leistungsgrundsätze (Antrag, Zuständigkeit etc.)
  • Niederschwellige Angebote zur Begleitung, insbesondere Leistungen der Schnellen Hilfe (Traumaambulanz), Fallmanagement etc.
  • Ausschluss von Ansprüchen/Versagung von Leistungen
  • Leistungen zur Krankenbehandlung
  • Nachweispflicht, Erstattung Kosten selbst beschaffter Krankenbehandlung
  • Leistungen zur Teilhabe
  • Leistungen zur Pflegebedürftigkeit
  • Entschädigungszahlungen
  • Ausgleich von Einkommensverlusten
  • Besondere Leistungen im Einzelfall
  • Härtefallregelung
  • Einsatz von Einkommen und Vermögen
  • Besitzstandschutz für Leistungsbezieher nach dem BVG

Kostenfreier Zugang zum Online-Dienst inklusive

Bei Buchung des Webinar erhalten Sie einen kostenfreien Zugang zum Fachportal FOKUS Sozialrecht für 3 Monate. Das Fachportal unterstützt Sie mit aktuellen Beiträgen zu Gesetzesvorhaben, Rechtsprechung und sozialpolitischen Diskussionen. Zugriff auf die relevanten bundes- und landesrechtliche Vorschriften, Erläuterungen, Anwendungsbeispiele, Berechnungen sowie wichtige Urteile erhalten Sie aufgrund der Integration von SOLEX, der bewährten Datenbank zum Sozialleistungsrecht

Das Webinar richtet sich an

Mitarbeiter*innen in Beratungsstellen von Sozialverbänden, Mitarbeiter*innen in Frauenberatungsstellen, Beratungsstellen für Gewalt- und Kriminalitätsopfer, Beratungsstellen für Kinder, Kinderschutzhotlines, Mitarbeiter*innen in Versorgungsämtern, Rechtsanwält*innen mit Schwerpunkt Sozialrecht, RentenberaterInnen

Unsere Expertin

Rechtsanwältin Edith Sonntag LL.M., Fachanwältin für Sozialrecht und Familienrecht, seit vielen Jahren Dozentin an Hochschulen und in Einrichtungen, insbesondere für Sozialpädagogen, Betreuer und Mitarbeiter sozialer Einrichtungen.

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Teilnahmegebühren und Leistungen

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Seminarunterlagen als PDF-Datei zum Download. Ein Teilnehmer darf nicht angemeldeten Personen das Mitteilnehmen nicht ermöglichen.

Ablauf

Dauer:

9:00 bis 16:00 Uhr

Informationen zu unseren Webinaren

Informationen zu den Systemvoraussetzungen und zum Ablauf eines Webinars finden Sie auf unsere Infoseite rund um Webinare.

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Über Umfang und Zweck dieser Datenverarbeitung, die Dauer der Speicherung sowie über Ihre Auskunfts-, Widerspruchs- und Beseitigungsrechte informiert detailliert unsere Datenschutzerklärung

Kunden haben sich ebenfalls angesehen