Grundlagenseminar: Feststellung des Pflegegrades

Grundlagenseminar: Feststellung des Pflegegrades

Referentin:
  • Seminar/Webinar: Grundlagenseminar: Feststellung des Pflegegrades Seminar/Webinar
299,00 € *

inkl. MwSt.

Bestellnummer: SW10110
Wer Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten will, benötigt einen Pflegegrad. Dazu...

Wer Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten will, benötigt einen Pflegegrad. Dazu beurteilt ein von der Pflegekasse beauftragter Gutachter die Selbstständigkeit und der Fähigkeiten. Aber welche Kriterien legt der Gutachter dabei zugrunde und wie berechnet er am Ende den Pflegegrad? Dieses Seminar gibt Einsteigern in das Pflegeversicherungsrecht einen profunden Überblick über das Feststellungsverfahren:

  • Wie läuft ein Begutachtungstermin ab, wie bereitet man sich am besten darauf vor?
  • Welche Bereiche (Module) fließen in die Pflegegradermittlung ein und wie werden sie gewichtet?
  • Welche Kriterien innerhalb der einzelnen Module werden geprüft?
  • Wie wird der Pflegegrad berechnet?
  • Welche Leistungen folgen aus dem festgelegten Pflegegrad?
  • Was gilt in Bestandsschutzfällen?

Aus dem Seminarinhalt

  • Vorbereitung und Ablauf des Begutachtungsverfahren
  • Das „Neue Begutachtungsinstrument (NBI)“ mit seinen Modulen und Kriterien im Detail
  • Pflegegradberechnung anhand von Beispielen: Wie funktioniert der Besitzstandsschutz, z. B. für vollstationäre Pflege? Wann endet der Bestandsschutz für den Pflegegrad?

Das Seminar richtet sich an

Das Seminar richtet sich an Interessierte, die sich in die Pflegegradberechnung einarbeiten möchten und noch keine Vorkenntnisse haben, insbesondere Einsteiger in die Beratung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen (Beratungsstellen in Kommunen oder bei Wohlfahrts- und Sozialverbänden, Seniorenvertreter, Betreuer / Betreuungsvereine / Betreuungsbehörden, Mitarbeiter in Sozialdiensten in Krankenhäusern/Reha-Einrichtungen, Anwälte, die im Sozial- und Pflegerecht tätig sind.

Unsere Expertin

Carmen P. Baake, Diplomökonomin , beratende Volkswirtin insbesondere im Bereich der ambulanten Pflege, Sozialversicherungsfachangestellte, Fachautorin.

Irrtümer/Änderungen vorbehalten

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Bitte beachten Sie, dass für unsere Präsenzseminare bis auf Weiteres die 3G-Regelung gilt. Um teilnehmen zu können, müssen Sie nachweislich vollständig geimpft sein oder als genesen gelten oder einen negativen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorweisen. Unsere Seminarbetreuung überprüft die Nachweise und dokumentiert den 3G-Status mittels einer Liste.

Zudem sind für alle das Tragen einer FFP2-Maske – außer am Platz im Tagungsraum und während der Mahlzeiten – sowie die Hygienerichtlinien des Veranstaltungshotels (Abstandsregeln, Desinfektion, Lüftungskonzept etc.) verpflichtend.

Sollten darüber hinaus am jeweiligen Veranstaltungsort aktuell regionale Schutzmaßnahmen angeordnet sein, finden selbstverständlich diese Maßnahmen Anwendung.

Bleiben Sie gesund!

Teilnahmegebühren und Leistungen

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigungen sowie Verpflegung während der Seminarzeiten.

Ablauf

Dauer: 1 Tag

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (5,5 Zeitstunden)

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.