Neue Herausforderungen durch die Reform des Betreuungsrechts - als Betreuungsbehörde und Verein gut aufgestellt

Neue Herausforderungen durch die Reform des Betreuungsrechts - als Betreuungsbehörde und Verein gut aufgestellt

Referentin:
Referent:
  • Seminar/Webinar: Neue Herausforderungen durch die Reform des Betreuungsrechts - als Betreuungsbehörde und Verein gut aufgestellt Seminar/Webinar
299,00 € *

inkl. MwSt.

Bestellnummer: SW10301
Seminar-Nummer: SW10301 Das Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts...

Seminar-Nummer: SW10301

Das Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts stellt die rechtlichen Vorgaben auf neue Füße – und reformiert, modernisiert und strukturiert diese mit Geltung ab 1.1.2023 neu. Insbesondere auf die Mitarbeitenden in Betreuungsbehörden und Betreuungsvereinen kommt viel Arbeit zu, denn das neue Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) enthält viele erweiterte und zum Teil ganz neue Aufgaben. Sie müssen sich schnell in die neuen Regelungen einarbeiten und die Zeit zur Vorbereitung nutzen. Dieses Seminar gibt einen fundierten Überblick über die Reform und stellt die anstehenden Aufgaben mit Hinweisen zur Umsetzung dar.

Aus dem Seminarinhalt

  • Relevante Änderungen im BGB: Vollmacht und Ehegattenvertretung
  • Vom Betreuungsbehördengesetz (BtBG) zum neuen Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG)
  • Selbstbestimmung vs. Erforderlichkeitsgrundsatz
  • Effektivere Vermittlung anderer Hilfen und erweiterte Unterstützung
  • Aufgabendelegation an Betreuungsvereine und Berufsbetreuer
  • Vereinbarung zur Begleitung ehrenamtlicher Betreuer
  • Betreuervorschlag – Kennenlernen inklusive
  • Datenschutzbestimmungen für verschiedene Akteure
  • Registrierungsverfahren – Berufsbetreuer durch Verwaltungsakt

Kostenfreier Zugang zum Online-Dienst inklusive

Bei Buchung des Seminars erhalten Sie einen kostenfreien Zugang zum Online-Dienst Fokus Betreuungsrecht für 3 Monate. Der Online-Dienst enthält eine umfangreiche Kommentierung des Betreuungsrechts (BGB, FamFG, BtBG) und des Sozialrechts sowie alle relevanten Vorschriften und Gesetzestexte.

Das Seminar richtet sich an

  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Betreuungsbehörden
  • Betreuungsstellen und Betreuungsvereinen

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Unser Experte/Unsere Expertin

Ina Bürkel, LL.M., Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Leiterin einer Betreuungsbehörde. Seit einiger Zeit engagiert sich Frau Bürkel als Referentin bei Tagungen und Seminaren und ist als Autorin aktiv.  

Dennis Plitzko, LL.M., Sozialarbeiter/Sozialpädagoge B.A. Als Sachbearbeiter in einer Betreuungsbehörde berät und unterstützt er neben der Betreuungsgerichtshilfe regelmäßig die an einem Betreuungsverfahren beteiligten Personen. Zudem führt Herr Plitzko auch selbst rechtliche Betreuungen.

Anmeldeformular als PDF-Datei

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF-Datei herunterladen und uns per E-Mail, Fax oder per Post zusenden: Seminaranmeldung

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Programm. Bitte beachten Sie, dass für unsere Präsenzseminare bis auf Weiteres die 2G-Regelung gilt – die Teilnahme ist ausschließlich geimpften oder genesenen Personen möglich. Zudem gelten die an den jeweiligen Veranstaltungsorten aktuellen Maßnahmen und Hygienerichtlinien (Desinfektion, Abstand, Maskenpflicht). Sollte regional eine 2G-plus-Regelung vorgeschrieben sein, findet selbstverständlich diese Maßnahme Anwendung.

Bleiben Sie gesund!

Teilnahmegebühren und Leistungen

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigungen sowie Verpflegung während der Seminarzeiten.

Ablauf

Dauer: 1 Tag

10:00 bis 17:00 Uhr

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.