Unterstützung im Alltag und Entlastungsbetrag – Wie setzte ich meinen Leistungsanspruch gegenüber der Pflegekasse durch?

Unterstützung im Alltag und Entlastungsbetrag – Wie setzte ich meinen Leistungsanspruch gegenüber der Pflegekasse durch?

Referent:
  • Seminar/Webinar: Unterstützung im Alltag und Entlastungsbetrag – Wie setzte ich meinen Leistungsanspruch gegenüber der Pflegekasse durch? Seminar/Webinar
Vorerst keine Termine in Planung. Gerne als Inhouse-Seminar buchbar.

Bestellnummer: SW10096
Seminar-Nummer: SW10096 Vorerst keine Termine in Planung. Gerne als Inhouse-Seminar...

Seminar-Nummer: SW10096

Vorerst keine Termine in Planung. Gerne als Inhouse-Seminar buchbar.

1-tägige Inhouse Schulung oder Webinar

Unterstützungsleistungen stellen eine wesentliche Säule der letzten Pflegereform dar. Bis zu 40 % des Sachleistungsanspruches kann in solche Leistungen umgewandelt werden. Dies gilt für Betreuungsangebote, Entlastungsangebote für die Pflegepersonen oder Angebote zur Entlastung im Alltag. Es ist aber eine landesrechtliche Anerkennung erforderlich. Und da wird es mancherorts kompliziert, woanders dürfen Privatpersonen diese Leistungen erbringen. Und wofür war noch einmal der Entlastungsbetrag?

Aus dem Seminarinhalt

  • Auf welche Unterstützungsleistungen (Umwandlung Sachleistungen) besteht Anspruch?
  • Auf welche Entlastungsleistungen besteht Anspruch?
  • Wie kombiniere ich diese Leistungen am besten?
  • Wie finde ich die nach Landesrecht zugelassenen Leistungserbringer?
  • Wie kann ich die Leistung durch Privatpersonen erbringen lassen und abrechnen?

Kostenfreier Zugang zum Online-Dienst inklusive

Bei Buchung des Seminars erhalten Sie einen kostenfreien Zugang zum Fachportal FOKUS Sozialrecht für 3 Monate. Das Fachportal unterstützt Sie mit aktuellen Beiträgen zu Gesetzesvorhaben, Rechtsprechung und sozialpolitischen Diskussionen. Zugriff auf die relevanten bundes- und landesrechtliche Vorschriften, Erläuterungen, Anwendungsbeispiele, Berechnungen sowie wichtige Urteile erhalten Sie aufgrund der Integration von SOLEX, der bewährten Datenbank zum Sozialleistungsrecht.

Das Seminar richtet sich an

Das Seminar richtet sich an Einsteiger, die in Pflegeberatungsstellen, kommunalen Pflegestützpunkten oder sozialen Diensten in Krankenhäusern/ Kliniken/Reha-Einrichtungen beschäftigt sind, Berufsbetreuer, in der sozialen Arbeit oder in helfenden Berufen Tätige sowie Mitarbeiter der Sozialhilfeträger und alle Sozialarbeiter.

Unser Experte

Wolfgang Schneider, Krankenkassenbetriebswirt, Führungstätigkeit bei der IKK, BKK und der freien Wirtschaft, Fachlehrer der IKK Akademie

Anmeldeformular als PDF-Datei

Hier können Sie das Anmeldeformular als PDF-Datei herunterladen und uns per E-Mail, Fax oder per Post zusenden: Seminaranmeldung

Irrtümer/Änderungen vorbehalten

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Teilnahmegebühren und Leistungen

Die Teilnahmegebühren beinhalten die Seminarunterlagen und Teilnahmebescheinigungen sowie Verpflegung während der Seminarzeiten.

Ablauf

Dauer: 1 Tag

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (5,5 Zeitstunden)

Zeitablauf

10:00 Uhr – 11:30 Uhr: Begrüßung, Seminarblock 1
Pause/Austausch

11:45 Uhr - 13:00 Uhr: Seminarblock 2
Pause/Austausch bei einem gemeinsamen Mittagessen

14:00 Uhr - 15:30 Uhr: Seminarblock 3
Pause/Austausch

15:45 Uhr - 17:00 Uhr: Seminarblock 4, Abschlussfragen, Verabschiedung

Gerne als Inhouse-Seminar buchbar

Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.