Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann

Maja Roedenbeck Schäfer Internationales Recruiting in Sozial- und Gesundheitsunternehmen

Nachhaltige Gewinnung internationaler Fachkräfte als Baustein einer erfolgreichen Personalstrategie

Ziel des Buches Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann ist es, Führungskräfte in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft zu befähigen, eine fundierte Entscheidung zu treffen, ob internationales Recruiting
als Methode zum eigenen Unternehmen passt. Jenen, die diesen Weg beschreiten möchten, wird aufgezeigt, welche Schritte zu gehen sind, welche realistischen
Erfolge erwartet werden können, mit welchen Hürden aber auch zu rechnen ist.

Obwohl die Bundesregierung die Initiative, zur Deckung des Personalmangels internationale Fachkräfte nach Deutschland zu holen, begrüßt und unterstützt, tun sich Arbeitgeber der Sozial und Gesundheitswirtschaft schwer. Hier setzt die Autorin an und beantwortet die wichtigsten Fragen:

Interviews und Erfahrungsberichte aus verschiedenen Perspektiven, Beschreibungen von Pionierprojekten sowie konkrete Handlungsempfehlungen beantworten die wichtigsten Fragen und helfen, ein erfolgreiches internationales Recruiting-Projekt auf- und umzusetzen:

  • Welche Projektschritte umfasst die strategische Einführung eines internationalen Recruiting-Programms?
  • Welche Verantwortlichkeiten und personellen Ressourcen im Unternehmen sind einzuplanen?
  • Welche rechtlichen Fragen müssen geklärt werden?
  • Welche Kostenfaktoren sind zu berücksichtigen?
  • Welche Kooperationsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Marketing-Maßnahmen sind sinnvoll und notwendig?
  • Was ist in den ersten Wochen nach der Einreise zu erledigen?
  • Wie kann eine Integration und langfristige Bindung ausländischer Fachkräfte gelingen?
  • Welche rechtlichen Fallstricke gibt es?

Übersichten, Checklisten, nützliche Werkzeuge und Anlaufstellen runden den Fachratgeber Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann ab.

Unsere Autorin im Interview auf YouTube.

Mehr zum Thema:

Auf www.fokus-sozialmanagement.de finden Sie folgende Gastbeiträge der Autorin:

>> Skepsis überwinden, Know-how aufbauen: Ein Plädoyer für internationales Recruiting

>> Vier Erfolgsfaktoren für internationales Recruiting im Sozial- und Gesundheitswesen

In Ihrem aktuellen Fachbuch bietet Maja Roedenbeck Schäfer einen angenehm lesbaren, knackigen Einblick in das vielseitige Thema.

— Charlotte Beck, Geschäftsführerin Beck International Recruitment GmbH

Durch die zahlreichen Erfahrungsberichte ist das Buch überzeugend und praxisnah. Stichwort- und Literaturverzeichnis sowie weiterführende Quellen gehören zum professionellen Standard des Walhalla-Verlags.

— Diana Rupprecht, ekz-Publikation ID 2018/24

Maja Roedenbeck Schäfer ist seit 2020 als Leitung Strategisches Recruitment bei den DRK Kliniken Berlin tätig. Von 2011 bis 2019 verantwortete sie als Projektleiterin das mehrfach ausgezeichnete Personalmarketing und Recruiting der Diakonie Deutschland.

Nebenberuflich schreibt sie Sach- und Fachbücher. Bei Walhalla erhältlich: "Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen" (2020), „Wie die Anwerbung von ausländischen Fachkräften gut gelingen kann“ (2018) und „Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen (2017). Über ihr Spezialgebiet bloggt sie unter: www.recruiting2go.de.

Seit 2014 ist sie Dozentin u.a. für die Quadriga Hochschule und das Fortbildungsprogramm des WALHALLA Fachverlags. Als Speakerin referierte sie auf den Social Recruiting Days, der Zukunft Personal Europe, dem Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit und dem Personalmanagementkongress.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
kartoniert
Umfang:
160 Seiten
Format:
14,8 x 21,0
ISBN:
978-3-8029-5476-4
Bestellnummer:
5476
Gewicht (Gramm):
265
19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung