Whitepaper Download

Unsere Whitepaper bieten detaillierte Informationen und Hintergründe zu verschiedenen, aktuellen Themen. Hier kostenlos herunterladen!

Derzeit stehen folgende Whitepaper zur Auswahl:

BAföG und Corona-spezifische Regelungen

Whitepaper: Corona-spezifische Regelungen und BAföG

Die Corona-Pandemie hat drastische Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft, so auch auf die Ausbildungsförderung (BAföG). Um Klarheit zu Änderungen der Förderungsdauer, Fristenanpassungen, Aussetzungen des Lehrbetriebs zu schaffen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat am 13. März 2020 entsprechende Regelungen veröffentlicht. Das Whitepaper umfasst Erläuterungen zu den einzelnen Regelungen.

Button Zum Download

Trennstrich

Messenger-Dienste in der Sozialen Arbeit datenschutzkonform nutzen

Whitepaper Messenger-Dienste in der Sozialen Arbeit
Die Corona-Krise stellt die Soziale Arbeit vor neue Herausforderungen. Was seit jeher als persönliches Beratungsgespräch von Angesicht zu Angesicht gelöst wurde, muss nun aus dem Homeoffice über Beratungsmodelle aus der Ferne funktionieren. Besonders virulent war und ist dabei die Frage, wie in einer solchen Situation der persönliche Kontakt zu dem Klienten bestehen bleiben kann. Natürlich bietet sich hier das Kommunikationsmittel an, das sich im privaten Leben vieler Bevölkerungsschichten durchgesetzt hat, namentlich der Messenger-Dienst WhatsApp. Dessen Verwendung ist aber in der Beratungsarbeit datenschutzrechtlich problematisch. Dieses Whitepaper beschäftigt sich ausführlich mit der Rechtmäßigkeit der Nutzung von WhatsApp und stellt als beispielhafte Alternative den Dienst Threema vor.
Button Zum Download

Trennstrich

Das neue Waffengesetz – Synopse zum 3. WaffenRÄndG

Whitepaper Synopse WaffG

Nach heftiger Debatte setzt die Bundesregierung die sogenannte Feuerwaffen-Richtlinie der EU um und verabschiedet das Dritte Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften (3. WaffRÄndG). Dies hat weitreichende Folgen für das deutsche Waffenrecht. Das kostenlose Whitepaper bietet einen kompletten Überblick über die neuen Vorgaben und die sich im Waffengesetz ändernden Paragraphen.

Button Zum Download

Trennstrich

Änderung des Aufenthaltszwecks nach Asylantrag – Spurwechsel

Whitepaper Änderung des Aufenthaltszwecks nach Asylantrag

Die im Rahmen des Fachkräfteeinwanderungsrechts vom Bundesrat vorgeschlagene Möglichkeit des Spurwechsels nach erfolglosem Asylverfahren in einen Aufenthaltstitel zur Erwerbstätigkeit wurde abgelehnt. Nach Ansicht der Bundesregierung werden mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz die Möglichkeiten zur Erteilung eines Aufenthaltstitels aus dem Ausland zur Aufnahme einer Erwerbstätigkeit und das Einreiseverfahren erleichtert. Unser Autor Dr. Hans Peter Welte greift das aktuelle Thema unter dem Titel „Kein Spurwechsel beim Spurwechsel“ auf und stellt die Hintergründe anschaulich dar.

Button Zum Download
Trennstrich

Die Grundrechte Art. 1–19 Grundgesetz: Verständlich kommentiert mit Praxisbeispielen

Demokratie, Rechtsstaat, Sozialstaat – die grundlegenden Prinzipien sind im Grundgesetz niedergeschrieben. Es ist das Fundament unseres Staates und Basis unseres Zusammenlebens.

Am 23. Mai 2019 ist das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre alt. Es ist das Fundament unseres Staates und unseres Zusammenlebens. Kennen Sie aber Ihre Grundrechte wirklich? Wissen Sie, was „Meinungsfreiheit' bedeutet und wo die Grenzen sind? Diese und viele weitere Fragen wird in diesem kommentierten Whitepaper erklärt.

Button Zum Download
Trennstrich

Das Bundeswehr-Einsatzbereitschaftsstärkungsgesetz: Die wichtigsten Änderungen im Überblick

Whitepaper Bundeswehr-Einsatzbereitschaftsstärkungsgesetz

Mit dem Gesetz zur nachhaltigen Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr (Bundeswehr-Einsatzbereitschaftsstärkungsgesetz - BwEinsatzBerStG) geht die Bunderegierung einen weiteren Schritt, um den Dienst für die Bundeswehr interessanter für potentielle Bewerber zu gestalten.

Das BwEinsatzBerStG enthält Maßnahmen, welche die ganze Gesetzes- und Verordnungslandschaft rund um die Bundeswehr betreffen. Das breite Spektrum erstreckt sich über Neubestimmungen zur wöchentlichen Arbeitszeit, über Verbesserungen bei der Berufsförderung von Zeitsoldaten bis hin zur Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung bei Reservedienst Leistenden.

In diesem Whitepaper erfahren Sie die wichtigsten Kernpunkte der Reform. Es benennt die wichtigsten Stichpunkte der Gesetzesvorlage und stellt den Änderungen die offizielle Gesetzesbegründung gegenüber. So erhalten Sie eine übersichtliche Darstellung dieser wegweisenden Reform.

Button Zum Download
Trennstrich

Synopse zum 26. BAföGÄndG

Abbildung Whitepaper zur Synopse des BAföGÄndG

Die Zahl der Empfänger von Leistungen nach dem BAföG sinkt seit Jahren. Die Bundesregierung möchte diesen Trend umkehren und hat mit dem Sechsundzwanzigsten Gesetz zur Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (26. BAföGÄndG) die Bedarfssätze und Einkommensfreibeträge angepasst. Neu geregelt sind auch die Rückzahlungsmodalitäten. So gilt fortan z.B. eine maximale Darlehensrückzahlungsdauer von 20 Jahren.

Im kostenlosen Whitepaper stellt unsere Fachredaktion alle Anpassungen des BAföG Paragraph für Paragraph dar.

Trennstrich

Baukindergeld: Voraussetzungen, Höhe und Antragstellung

Abbildung Whitepaper zum Baukindergeld

Die neue Bauförderung der Bundesregierung für Familien mit Kindern ist in aller Munde. Das sogenannte Baukindergeld soll in Form eines Geldzuschusses Familien mit Kindern den Weg zur eigenen Immobilie erleichtern. Informieren Sie sich im WALHALLA Whitepaper über das Zuschussprogramm.

Button Zum Download
Trennstrich

Übersicht zum Integrationsgesetz

Whitepaper 9. SGB II-Änderungsgesetz Kurzübersicht

Wir begleiten Sie bei den Herausforderungen durch das neue Integrationsgesetz: Autor Dr. Hans-Peter Welte ist Lehrbeauftragter und Dozent und bietet Behörden und Beratungsstellen im Whitepaper eine praktische Übersicht aller Änderungen, darunter:

Button Zum Download

Trennstrich

Kurzübersicht zum 9. SGB II-Änderungsgesetz

Whitepaper 9. SGB II-Änderungsgesetz Kurzübersicht

„Rechtsvereinfachung“ – so betitelt der Gesetzgeber das „Neunte Gesetz zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch“. Seit dem 1. August 2016 führt das Änderungsgesetz zu umfassenden Veränderungen bei der Grundsicherung für Arbeitssuchende, davon vor allem betroffen sind Hartz IV-Empfänger. So steigt u.a. die Verlängerung des Bewilligungszeitraums von sechs auf zwölf Monate. Einkommen wie BAföG oder Nachzahlungen von Erwerbseinkommen können künftig auf die Hartz-IV-Leistungen angerechnet werden. Auszubildende können ab sofort mit Arbeitslosengeld II aufstocken.

Im kostenlosen Whitepaper stellt unsere Fachredaktion alle Anpassungen des SGB II Paragraph für Paragraph dar.

Button Zum Download

Trennstrich

Berufsausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

Whitepaper Berufsausbildung und Beschäftigung von Flüchtlingen und Asylbewerbern

In der Flüchtlingskrise 2015 galt es vor allem den Zustrom der Geflüchteten zu bewältigen – mittlerweile rücken andere Themen in den Vordergrund. Das Wichtigste derzeit ist sicherlich deren Integration in die deutsche Gesellschaft über den Arbeitsmarkt.

Betriebe und Geflüchtete stehen gleichermaßen vor der Herausforderung, den Einstieg in die Arbeitswelt zu ermöglichen bzw. zu meistern. Die Unkenntnis rechtlicher Hürden sorgt hier oftmals für Frustrationen. Dieses Whitepaper soll dabei helfen, im Dschungel der Vorschriften den Überblick zu behalten.

Seit März 2017 mit Informationen zu Wartefristen bei der betrieblichen Ausbildung von Asylbewerbern sowie zu Duldung und Berufsausbildung.

Button Zum Download

Trennstrich

Reformpaket für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung

Whitepaper Reformpaket Pflegebedürftige

Der Jahreswechsel 2016/2017 war geprägt von Reformgesetzen, die für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung von besonderer Bedeutung sind: Sowohl die Pflegestärkungsgesetze als auch das Bundesteilhabegesetz haben zum Ziel, den Leistungszugang und die pflegerische Versorgung weiter zu entwickeln sowie die Teilhabemöglichkeiten der Betroffenen zu verbessern.

Diese Reformen bedeuten für die „Ausführenden“, insbesondere für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Beratungsstellen, Pflegestützpunkten, Kranken- bzw. Pflegeversicherungen und – nicht zuletzt bei den Trägern der Sozialhilfe – viel Informations- und Umstellungsbedarf. Dieses Whitepaper soll helfen, sich schnell mit dem neuen Recht vertraut zu machen.

Button Zum Download

Trennstrich

Innere Führung

Whitepaper Innere Führung

Pfullendorf, Franco A., Wehrmachtsdevotionalien: Im Zentrum aller aktuellen Debatten steht immer die Frage: Wie ist es um die Bundeswehr bestellt?
Dabei verfügt die Bundeswehr mit der Inneren Führung über ein Instrument, um solchen Fragen selbstbewusst begegnen zu können.

Lesen Sie in diesem Whitepaper, worin die Ursprünge dieses einzigartigen Konzepts liegen, was sie als Basis für das Selbstverständnis des Soldaten ausmacht und welche Herausforderungen in der Zukunft auf die Innere Führung warten.

Der Autor Jörgen Breckwoldt, Fregattenkapitän d. R., ist Vertragsanwalt des Deutschen BundeswehrVerbandes und ausgewiesener Experte im Wehrrecht.

Button Zum Download

Trennstrich

Das neue SGB IX ab 1.1.2018 – Paragrafensynopse

Abbildung Whitepaper zum Bundesteilhabegesetz

Seit dem 1. Januar 2018 gilt die durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) geschaffene neue Fassung des Neunten Buches Sozialgesetzbuch – Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen:

  • Teil 1 fasst das für alle Rehabilitationsträger geltende Recht der Rehabilitation und Teilhabe zusammen.
  • In Teil 2 wird die aus dem SGB XII herausgelöste und grundlegend reformierte Eingliederungshilfe geregelt. Dieser Teil 2 tritt überwiegend erst am 1. Januar 2020 in Kraft; bis dahin bleibt die Eingliederungshilfe in den §§ 53 ff. SGB XII und – neu – die Übergangsvorschriften zum Gesamtplanverfahren in den §§ 141-145 SGB XII geregelt. Ausnahme mit Inkrafttreten bereits am 1. Januar 2018: § 94 Abs. 1 SGB IX sowie das neue Vertragsrecht in Kapitel 8!
  • Teil 3 enthält nun das Schwerbehindertenrecht.

Aufgrund dieser Neugliederung verschiebt sich die Paragrafenzählung des SGB IX; es muss also „umgelernt“ werden. Beispielsweise findet sich das Wunsch- und Wahlrecht nun nicht mehr in § 9, sondern in § 8, der Zusatzurlaub nicht mehr in § 125, sondern in § 208 wieder.

Mit der Gegenüberstellung der alten und neuen „Hausnummern“ des SGB IX hilft dieses Whitepaper, sich schnell mit dem neuen Recht vertraut zu machen.

Button Zum Download