WALHALLA Seminare Personalverwaltung

Personalauswahl und Stellenbesetzung rechtskonform gestalten – von A wie Auswahl bis Z wie Zusage

rote und schwarze Kugeln
© © Zerbor - fotolia.com

Im Stellenbesetzungsverfahren sind durch das Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung und durch die Regelungen des Allgemeinen Gleichbehand- lungsgesetzes (AGG) die Anforderungen und damit auch die Risiken für den Arbeitgeber gestiegen.  Vor diesem Hintergrund gibt das Seminar Verwaltungs- praktikern einen Handlungsleitfaden und sensibilisiert für die zu beachtenden formalen, gesetzlichen Vorgaben von der Vorbereitung, Durchführung bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens. Neben der Vermittlung theoretischer Rechtsgrundlagen werden relevante Fehlerquellen im Stellenausschreibungs- und -besetzungsverfahren analysiert, um hieraus unter aktiver Einbindung des Teilnehmerkreises pragmatische Lösungsansätze für die tägliche Verwaltungs- praxis zu unterbreiten.

Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, aktuelle Fragen aus ihrer Verwaltungspraxis zu den Seminarschwerpunkten einzubringen, und diese vorab unter seminare@WALHALLA.de einzureichen.  Die Fragen können dann als Fallbeispiele unter Beachtung von Diskretion und Datenschutz im Seminar behandelt werden.

Seminarinhalte:

Vorbereitung des Stellenbesetzungsverfahrens:

  • Das Anforderungsprofil als Grundlage für die Stellenausschreibung
  • Rechtliche Anforderungen an das Stellenbesetzungsverfahren, insbesondere aus dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, Grundgesetz, usw.
  • Anforderungen an Stellenausschreibung und Veröffentlichung
  • Risiken im Einstellungsverfahren und aktuelle Beispiele aus der Rechtsprechung
 Relevanz interner Prozesse im Stellenbesetzungsverfahren:

  • Der Ablauf /Prozess der Stellen(nach)besetzung – von der Stellenbeantragung bis zur Stellenbesetzung
  • Checkliste zum Personalauswahlverfahren
  • Die Rolle und Verantwortung der Führungskräfte im Stellenbesetzungs- und Auswahlverfahren
  • Einbindung der Akteure der betrieblichen Mitbestimmung (Personalrat, Gleichstellungsbeauftragte, Schwerbehindertenvertretung)
  • Relevanz IT-gestützter Instrumente in der Personal- und Organisationsarbeit

Durchführung:

  • Vorbereitung und Durchführung des Personalauswahlverfahrens
  • Das Vorstellungsgespräch als strukturiertes Interview
  • Vorstellungsgespräch und Fragerechte des Arbeitgebers
  • Datenschutzrechtliche Aspekte im Stellenbesetzungs- und Personalauswahlverfahren
  • Verfahrensanspruch des Bewerbers und Dokumentationspflichten des Arbeitgebers
  • Die Konkurrentenklage im Arbeitsrecht

Abschluss und Nachbereitung des Stellenbesetzungsverfahrens:

  • Beschlussvorlage und Gremienbeteiligung gemäß Personalvertretungsgesetz
  • Festlegung der Personalauswahl (einschl. Benennung von Ersatzkandidaten)
  • Besondere Anforderungen aus dem AGG
  • Schwerbehinderte Bewerber: Allgemeine und besondere Pflichten des öffentlichen Arbeitgebers nach § 164 SGB IX und § 165 SGB IX
  • Archivierung der Bewerberakte

Methodik:

Vermittlung theoretischer Rechtsgrundlagen unter Einbindung Informationsaustausch, Diskussion und Fallbeispielen aus der Verwaltungspraxis

Das Seminar richtet sich insbesondere an:

Beschäftigte aus den Bereichen Personal und Organisation, Personalleitung, Personalreferenten, Personalrats- mitglieder, Gleichstellungsbeauftragte, interessierte Führungskräfte, Schwerbehindertenvertretung, Datenschutzbeauftragte, Rechnungsprüfer, Innenrevisoren

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

Save the date

Dauer: 2 Tage
1. Tag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, 2. Tag: 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Icon Seminare Datum
28.+29.04.2021, Frankfurt am Main >> Jetzt anmelden (Event-ID 47359)
Tagungshotel: Tagungshotel: Hotel Maingau, Schifferstraße 38-40, 60594 Frankfurt am Main
>> Anfahrtsbeschreibung
Früh buchen lohnt sich: 100,00 EUR Ersparnis bis 03.02.2021
Im Veranstaltungshotel stehen für Seminarteilnehmer unter dem Stichwort "WALHALLA Seminar" Einzelzimmer von 27.28.-29.04.2021 zu 90,00 EUR auf Selbstzahlerbasis bereit – unter Telefon: 069 / 60 91 40.

alternativ: >> Anmeldeformular als PDF herunterladen

Icon Seminare Geldsack
Teilnahmegebühr: 999,00 EUR inkl. MwSt* / Frühbucherpreis: 899,00 EUR inkl. MwSt 
*inkl. Seminarunterlagen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; inkl. drei Monate kostenlose Nutzung des Online-Dienstes TÖD – Tarifrecht öffentlicher Dienst (TVöD, TV-L)

Bitte beachten Sie: Die Übernachtung sowie das Abendessen sind nicht im Preis inbegriffen!  

Icon Seminare Haus
Gerne als Inhouse-Seminar buchbar.  

Das Seminar ist auch zur Durchführung als Inhouseveranstaltung geeignet, um beispielsweise für die eigene interne Organisation in diesem Zusammenhang die geeigneten Abläufe, Zuständigkeiten und ganzheitliche Lösungsansätze unter den zentralen Akteuren Personal und Organisation sowie Führungskräften und Personalrat/Schwerbehindertenvertretung zu erarbeiten. Dieses wird insbesondere im Hinblick der Digitalisierung und den Anforderungen aus dem OZG in Zukunft einen steigenden Stellenwert gewinnen.
 
Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot. 
   Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Unsere Expertin

© Susanne Dommers, beachtenswert fotografie
Kerstin Magnussen
Verwaltungsfachwirtin, Personalfachkauffrau, Zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau (GPM). Sie verfügt über langjährige Verwaltungserfahrung und ist Beraterin, Trainerin und Autorin.