WALHALLA Seminare Sozialrecht/Betreuung und Pflege

Neues Begutachtungsassessment (NBA) und Pflegegrade

So funktionieren die Einstufung und das Feststellungsverfahren ab 2017

Arzt notiert etwas auf einem Klemmbrett, dahinter Frau im Bett und ein Besucher
Ab dem 01.01.2017 wird jeder, der Leistungen der Pflegeversicherung beantragt, nach dem Neuen Begutachtungsassessment (NBA) begutachtet. Weg von der Minutenpflege hin zur Beurteilung der noch vorhandenen Selbstständigkeit und der Fähigkeiten, so wurde das NBA in den Diskussionen zum Pflegestärkungsgesetz II im vergangenen Jahr beworben. Tatsächlich entfällt mit dem NBA das bisherige Minutenzählen je Verrichtung und damit die Streitereien mit den MDK-Gutachtern und Pflegekassen um jeden zeitlich anzurechnenden Handgriff. Doch wird nun alles einfacher? Das NBA bietet mindestens ebenso viele potenzielle Streitpunkte wie das bisherige System. Berater und Betreuer, die diese Punkte von Beginn an kennen, können Pflegebedürftige und deren Angehörige zielgerichtet und sicher durch das Begutachtungsverfahren ab 2017 begleiten.

Dieses Seminar beantwortet die relevanten Fragen zum Neuen Begutachtungsassessment (NBA) und dem Begutachtungsverfahren: Welche Bereiche fließen in die Pflegegradermittlung ein? Welche Kriterien werden geprüft? Worauf kommt es bei der Bewertung der einzelnen Kriterien an? Auf welche Schwierigkeiten ist während der Begutachtung und bei der Auswertung des Gutachtens besonders zu achten? Wie wird der Pflegegrad berechnet? Wozu werden außerhäusliche Aktivitäten und hauswirtschaftliche Versorgung erfasst? Was muss der Versorgungsplan enthalten? Was passiert nach der Begutachtung mit den empfohlenen Maßnahmen, wie z. B. Rehabilitation und Hilfsmittelversorgung?

Seminarinhalte:

  • Neues Begutachtungsassessment (NBA) im Überblick
  • Module und zu erwartende Stolpersteine im Detail
  • Pflegegradberechnung anhand von Beispielen
  • Inhalt und Konsequenzen des Versorgungsplanes, z. B. Hilfsmittelversorgung, Rehabilitation
  • Dokumentation als Basis für begründeten Widerspruch


Das Seminar richtet sich an Berater oder Vertreter von Pflegebedürftigen und deren Angehörigen, insbesondere Sozialberatungsstellen in Kommunen oder bei Wohlfahrts- und Sozialverbänden, Patienten- und Pflegeberatungsstellen, Beratungsstellen für behinderte Menschen, (kommunale) Pflegestützpunkte, unabhängige Pflegeberater, Pflegesachverständige, Betreuer / Betreuungsvereine / Betreuungsbehörden, Sozialdienste in Krankenhäusern/Reha-Einrichtungen, Rentenberater, Anwälte, die im Sozial- und Pflegerecht tätig sind.

Referentin: Carmen P. Baake, Diplomökonomin , beratende Volkswirtin insbesondere im Bereich der ambulanten Pflege, Sozialversicherungsfachangestellte, Fachautorin.

Termin und Ort:
Derzeit keine weiteren Termine in Planung, gerne als Inhouse-Veranstaltung buchbar.

Dauer:
1 Tag: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Whitepaper - Jetzt kostenlos downloaden!
Seminarprogramm 2017
Blog Fokus Pflegerecht
WALHALLA Newsletter

Sie wollen immer gut informiert bleiben?
Melden Sie sich zu Ihrem gewünschten Thema an.

Jetzt anmelden!

Gelassenheit siegt! Mit Fragen, Vorwürfen, Ärger und Angriffen souverän umgehen
Gelassenheit siegt!
Melderecht, Passrecht, Ausweisrecht - MPA
Melderecht, Passrecht, Ausweisrecht - MPA