WALHALLA Seminare Ausländerrecht: Aufenthalt, Mobilität, Einbürgerung

Bleiberechte – Familiennachzug

Symbolbild: Antrag auf Genehmigung für Familiennachzug
© nmann77 - fotolia.com

Das Aufenthaltsgesetz erfüllt das verfassungsrechtliche Schutz- und Förderungsgebot für Ehe und Familie nach Art. 6 GG, indem es in Kapitel 2 Abschnitt 6 beim Aufenthalt aus familiären Gründen das Vorliegen einer familiären Lebensgemeinschaft voraussetzt (§ 27 Abs. 1 AufenthG). Danach kann die Aufenthaltserlaubnis zum Zwecke für die Herstellung und Wahrung der familiären Lebensgemeinschaft im Bundesgebiet erteilt und verlängert werden. In diesem Zusammenhang stellt das Aufenthaltsgesetz eine Reihe abgestufter Regelungen zur Verfügung.

Eine verbindliche Leitlinie für Entscheidungen über den Familiennachzug zu Drittstaatsangehörigen, einschließlich der Befristung des Aufenthaltstitels nach innerstaatlichem Recht, stellt die RL 2003/86/EG (Familiennachzugsrichtlinie/EU) dar.

Seminarinhalte:

  • Allgemeine Voraussetzungen (u. a. Sicherung des Lebensunterhalts), Beschränkung des Familiennachzugs
  • Nachzugsberechtigter Personenkreis, Aufenthaltszweck
  • Voraussetzungen für einen geordneten Familiennachzug
  • Visumpflicht, Aufenthaltstitel Ausübung einer Erwerbstätigkeit
  • Prüfungsrahmen bei der Zulassung eines Familiennachzugs
  • Familiennachzug zu Deutschen - Niederlassungserlaubnis für Ausländer mit deutschen Familienangehörigen
  • Familiennachzug zu Ausländern
    - Ehegattennachzug
    - Kindernachzug, u. a. Bestimmung des Nachzugsalters
    - Kindernachzug - Geburt eines Kindes im Bundesgebiet
    - Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis
    - Nachzug von ausländischen Elternteilen zum ausländischen minderjährigen Kind
    - Ermessenerteilung in außergewöhnlichen Härtefällen
  • Nachzug zu subsidiär Schutzberechtigten
  • Eigenständige Aufenthaltsrechte
    - für Ehegatten
    - für Kinder
  • Nachzug zu Unionsbürgern

Save the Date

Dauer: 1 Tag: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (5,5 Zeitstunden)
10:00 Uhr – 11:30 Uhr: Begrüßung, Seminarblock 1
Pause / Austausch
11:45 Uhr - 13:00 Uhr: Seminarblock 2
Pause / Austausch bei einem gemeinsamen Mittagessen
14:00 Uhr - 15:30 Uhr: Seminarblock 3
Pause / Austausch
15:45 Uhr - 17:00 Uhr: Seminarblock 4, Abschlussfragen, Verabschiedung
Icon Seminare Datum

Termine und Orte:
28.05.2019, Frankfurt am Main  >> Jetzt anmelden
Anmeldung bis 05.04.2019

26.09.2019, Frankfurt am Main   >> Jetzt anmelden  
 Anmeldung bis 26.07.2019 - 10% Frühbucherrabatt bis 04.07.2019 

Tagungshotel: Hotel Monopol, Mannheimer Str. 11-13, 60329 Frankfurt am Main
alternativ: >> Anmeldeformular als PDF herunterladen

Icon Seminare Geldsack
Teilnahmegebühr: 309,00 EUR inkl. MwSt
Sonderpreis für WALHALLA Abonnenten: 279,00 EUR inkl. MwSt
*inkl. Seminarunterlagen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen UND *inkl. drei Monate kostenlose Nutzung des Online-Dienstes Aktuelles Ausländerrecht

Icon Seminare Haus
Gerne als Inhouse-Seminar buchbar. Wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein persönliches Angebot.  Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an.

Zu wem passt unser WALHALLA Seminar?

Icon Seminare Führungskraft
Mitarbeiter/innen auf dem Gebiet des Ausländerrechts von Ausländerbehörden (z. B. Landkreise, Stadtkreise, Große Kreisstädte, Regierungspräsidien, Landesdirektionen, Innen-, Integrations- und Sozialministerien)
Icon Seminare Sprechblasen
Sozialarbeiter/innen im Jugendhilfebereich

Icon Seminare Hände

Flüchtlingshelfer/innen und Migrationsberater/innen

Unser Experte

Referent Dr. Hans-Peter Welte
Dr. Hans-Peter Welte
Herr Dr. Welte ist Lehrbeauftragter an der Verwaltungsschule Balingen sowie Dozent am Kommunalen Bildungs- werk in Berlin und Verwaltungsakademien in Sachsen. Er war viele Jahre auf dem Gebiet des Ausländerrechts beim Regierungspräsidium Tübingen, Innenministerium Baden-Württemberg und Bundesministerium des Innern tätig.
Er ist Herausgeber des Kommentars „Aktuelles Ausländerrecht“ und des Praxishandbuchs „Zuwanderungs- und Freizügigkeitsrecht“ sowie Verfasser zahlreicher Fachbeiträge. Zudem leitet er Fortbildungen, insbesondere für Kommunen und Sonderbehörden.
„Das breitgefächerte Spektrum des Familiennachzugs, der zur Stabilisierung des sozialen Umfelds Drittstaatsangehöriger beiträgt und bei Unionsbürgern der Gewährleistung der Freizügigkeit dient, ist Seminarthema.“