E-Paper Zeitschrift Notfallvorsorge Heft 02/2013

E-Paper Zeitschrift Notfallvorsorge Heft 02/2013

Zielgruppenorientierte Demografieforschung im Bevölkerungsschutz: Fragen, Ansätze, Erkenntnisse - Wie man Krisen und Katastrophen kommuniziert - Thermik-Methode kann Überflutungen verhindern - Kompetenzzentren der JUH in NRW - Servicestelle Digitalfunk

Herausgeber:
  • E-Paper E-Paper
9,99 € *

inkl. MwSt., einmalige Lieferung, Digitaler Inhalt

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
ISBN: 978-3-8029-0792-0
Bestellnummer: 9500034
Auflage: 1
Erschienen: Oktober 2013
Größe in MB: 2 (zzgl. Wasserzeichen)
Kopierschutz: Wasserzeichen:
Notfall - Krise - Katastrophe: Krisenmanagement ist Chefsache! In jeder Behörde, Organisation...

Notfall - Krise - Katastrophe: Krisenmanagement ist Chefsache! In jeder Behörde, Organisation oder jedem Unternehmen!

Inhalt der Ausgabe 02/2013:

  • Zielgruppenorientierte Demografieforschung im Bevölkerungsschutz: Fragen, Ansätze und erste Erkenntnisse
  • Lessons to learn – Wie man Krisen und Katastrophen kommuniziert
  • Überflutungen verhindern mit der Harings‘schen Thermik-Methode: Neue Technik gegen wolken- und thermikbasierende Naturkatastrophen
  • Unfall- und Krankenversicherung: Ansprüche in Notfällen – Leistungsansprüche im Ausland
  • Kompetenz aus der Region für das ganze Land: Die Kompetenzzentren der JUH in NRW
  • Die Servicestelle Digitalfunk
  • "Fast Food" im Betreuungseinsatz
  • Das Wichtigste aus der Rechtsprechung
  • Das aktuelle Buch

Die unabhängige Fachzeitschrift "Notfallvorsorge" bietet Führungskräften und Verantwortlichen zuverlässige Information, fundiertes Fachwissen sowie aktuelle Rechtsgrundlagen für modernes Krisenmanagement zur erfolgreichen Vorbereitung auf Extremsituationen und Katastrophenlagen.

Bislang nicht bekannte Versorgungsengpässe, das Gemeinwohl gefährdende Cyber-Angriffe, "neuartige" Pandemien oder "klassische" Terroranschläge, Klimawandel bedingte Gefahren wie Hochwasser, Stürme, Hitze, Eis, Kälte und übermäßiger Schnee oder selbstverschuldete – weil unterschätzte – Gefahren und Katastrophenlagen: sie nehmen zu!

Auch vor Deutschland machen diese Gefahren nicht Halt und fordern im Ereignisfall das Krisenmanagement jeder Behörde, Organisation, jedes Unternehmens auf höchstem Niveau.

Der ganzheitliche Ansatz der Fachzeitschrift "NOTFALLVORSORGE" zielt gleichgewichtig auf Prävention, Abwehr und Nachsorge. Die akute Gefahrenabwehr und Fehlervermeidung bei einem anschließenden Wiederaufbau sind gleichermaßen einbezogen.

Nationale und internationale Experten liefern viermal jährlich neueste wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Fachinformationen, einschließlich wertvollen Wissens für den beruflichen Alltag.

NOTFALLVORSORGE heißt die Zeitschrift für Führungskräfte, Entscheidungsträger und Sicherheitsbeauftragte in der Katastrophenhilfe, in der Verwaltung, auf Bundes- sowie Landes- und Kommunalebene, der Hilfeleistungs-Organisationen, deren Ausbildungseinrichtungen und zugehörigen Infrastrukturen.

Informationen verbergen
Informationen anzeigen

Bestellhinweis

Hinweis zur Bestellung von E-Books

Erworbene E-Books können Sie nach Abschluss der Bestellung über den geschützten Kundenbereich mit Ihren Login-Daten auf www.walhalla-online.de abrufen. Beim Kauf von E-Books sind Sie selbst dafür verantwortlich, die Dateien auf Ihren Computer zu übertragen und durch Sicherungsmaßnahmen zu schützen. Beachten Sie bitte auch, dass die elektronischen Produkte nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind und von uns mit Ihrem Namen und Ihren Kundeninformationen signiert werden.

Weitere Informationen zu unseren E-Books finden Sie in unserem Service-Bereich.

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen

  • Aktuelles Lesegerät oder Computer mit PDF-Reader

Kunden haben sich ebenfalls angesehen