TVöD Redaktionsverhandlungen abgeschlossen

Die Tarifeinigung vom 25. Oktober 2020 ist nun vollständig in unterschriftsreife Änderungstarifverträge umgesetzt. Einer Auszahlung der Lohnerhöhung für die Beschäftigten der Kommunen steht nichts mehr im Wege.

Am 11. März 2021 konnten in Berlin die Redaktionsverhandlungen zur TVöD-Tarifrunde 2020 erfolgreich zu einem Ende geführt werden. 

Der letzte zu klärende Punkt war die Entgeltumwandlung zum Fahrradleasing. Hier konnten sich die VKA (Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände) mit den Gewerkschaften ver.di und dbb auf einen neuen Tarifvertrag verständigen.

Einigung über eine Corona-Sonderprämie

Neben den 20 weiteren Änderungstarifverträgen einigte man sich auf einen Tarifvertrag über eine Corona-Sonderprämie Öffentlicher Gesundheitsdienst, wonach Personen, die, wenn sie innerhalb des Zeitraums vom 1. März 2020 bis zum 28. Februar 2021 mindestens einen Monat überwiegend zur Bewältigung der Corona-Pandemie eingesetzt worden sind, für jeden Monat des Einsatzes eine Sonderprämie von 50 Euro erhalten. Die Auszahlung erfolgt im Mai 2021.

Alle Vertragsparteien lobten das zufriedenstellende Gesamtergebnis nach schwierigen aber immer zielorientierten Gesprächen. Bemerkenswerte Verbesserungen sind für die Beschäftigten in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern durch eine neu geschaffene Pflegezulage und eine Aufstockung der monatlichen Intensiv- und Wechselschichtzulage vorgesehen. 

Lesen Sie hier alle Ergebnisse zur Tarifrunde 2020