Table of Contents Table of Contents
Previous Page  5 / 21 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 5 / 21 Next Page
Page Background

Inhalt

Vorwort: Analoger Austausch in einer digitalen Welt . . . . . . . . . . . . . . . . . 7 ASPEKTE DER NACHHALTIGKEIT Rohstoffverbrauch 4.0 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Triebkräfte für den Wandel? . . . . . . .

24

Digitalisierung in der Wasserwirtschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

31

Arbeit 4.0 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

40

Arbeitsmarkt: „Unterm Strich geht das Spiel positiv aus“ . . . . . . . . . . . . . .

43

Verkehrswende: „Wir müssen wieder Platz gewinnen in der Stadt“ . . . . .

52

So nachhaltig kann Mobilität sein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

64

Bertelsmann Stiftung: Regionales Engagement von Unternehmen . . . . .

73

Kooperationen: Nur klare Vorgaben helfen der Umwelt . . . . . . . . . . . . . . .

83

NABU: „Wir wollen Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr

Nachhaltigkeit begleiten“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

87

Was kommt nach CSR? . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

91

Wenn die Pflicht zur Kür wird: Befunde und Beobachtungen nach

dem ersten Zyklus der CSR-Berichtspflicht in Deutschland . . . . . . . . . 100

BEST PRACTICE – NACHHALTIGKEITSMANANGEMENT IN DER PRAXIS

ForestFinance: Dem Wald einen Wert geben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111

ForestFinance: „Unser Produkt ist Wald“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118

Rinn Beton: Unternehmerische Verantwortung vom ersten bis

zum letzten Schritt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125

Nachhaltigkeitsmanagement bei der Stadtreinigung Hamburg . . . . . . . . . 133

Symrise: Nachhaltigkeit leben . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143

Veolia: „Ich beschreibe meine Rolle manchmal als interne NGO“ . . . . . . . 153

Wilkhahn: 30 Jahre Verantwortung für das Ganze . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162