Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0

Marcus Schwarzbach Handlungsmöglichkeiten von Personal- und Betriebsrat, Praxisorientierte Einführung

Modernisierung der Arbeit

Die Arbeitswelt verändert sich radikal. Die Technik steuert Arbeitsprozesse in der Verwaltung. Arbeitnehmer müssen sich in Dienststellen und Betrieben auf neue Arbeitsbedingungen einstellen.

Personal- und Betriebsräte sind bei diesen Veränderungen gefordert. Sie müssen Arbeitsbedingungen mitgestalten, Verhaltenskontrollen verhindern und Qualifizierungsmaßnahmen sicherstellen. Für die Arbeitnehmervertretung ist entscheidend, Umbrüche zu erkennen und frühzeitig zu agieren:

  • Was bedeutet digitale Arbeit?
  • Welche Aufgaben hat der Personal- bzw. Betriebsrat bei der Einführung digitaler Arbeit?
  • Welche Auswirkungen hat digitales Arbeiten für den Arbeitnehmer?
  • Welche technischen Voraussetzungen erfordert digitale Arbeit?
  • Welche Rolle spielt digitale Arbeit bei der Personalplanung?
  • Welche Qualifikationen sind gefordert?

Dieses Praxis-Handbuch Digitale Arbeit, E-Government, Arbeit 4.0 stellt die zu erwartenden Veränderungen verständlich dar. Checklisten erleichtern die Umsetzung in die Praxis, Musterformulierungen für Dienst- und Betriebsvereinbarungen zeigen Handlungsmöglichkeiten auf. Der rechtliche Rahmen wird anhand von Betriebsverfassungsgesetz, Personalvertretungsrecht und Arbeitsschutzbestimmungen erläutert.

Führungskräfte sowie Betriebs- und Personalräte erhalten mithilfe von Marcus Schwarzbach, erfahrener Berater und Autor zum Thema „Mitbestimmung“[…], einen fundierten und verständlichen Überblick mit Schwerpunkt auf rechtlichen Aspekten. Die Praxistauglichkeit wird durch zahlreiche Formulierungsbeispiele und Checklisten gewährleistet.

— ekz-Informationsdienst

Marcus Schwarzbach skizziert die Regelungsbedarfe zur Qualifizierung der Beschäftigten, formuliert Fragenkataloge für Betriebs- und Personalräte, damit sie auf der Augenhöhe mit dem Arbeitgeber über Betriebs- und Dienstvereinbarungen verhandeln können. Die Arbeitshilfe hat den Vorzug, dass sie sich nicht nur auf das Betriebsverfassungsgesetzt bezieht, sondern explizit auf entsprechende Rechtsquellen im Personalvertretungsrecht hinweist.

— Ver.di-NEWS

Marcus Schwarzbach, Berater in Mitbestimmungsfragen, erfahrener Referent für Personal- und Betriebsräte, erfolgreicher Fachautor.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
kartoniert
Umfang:
168 Seiten
Format:
13,5 x 21,0
ISBN:
978-3-8029-1584-0
Bestellnummer:
1584
Gewicht (Gramm):
205
19,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung