Das Aufenthaltsgesetz nach dem Migrationspaket

Walhalla Fachredaktion Vergleichende Gegenüberstellung/Synopse
Gesetzesmaterialien zum neuen Aufenthaltsgesetz

Mit dem am 07.06.2019 vom Deutschen Bundestag verabschiedeten Migrationspaket wird das Aufenthaltsgesetz nun an vielfacher Stelle umfassend geändert.

  • Die umfangreichsten Änderungen liefert das Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Dieses bildet den Rahmen für eine gesteuerte Zuwanderung von qualifizierten Fachkräften aus Drittstaaten. Unter anderem wird die Möglichkeit der Erwerbstätigkeit bei Besitz eines Aufenthaltstitels geschaffen.
  • Das Geordnete-Rückkehr-Gesetz liefert die bisher in der Praxis fehlenden Instrumentarien, um eine vollziehbare Ausreisepflicht durchsetzen zu können. Unter anderem werden zahlreiche Hindernisse für Abschiebungen in der Praxis beseitigt.

Arbeitsgrundlage für die Praxis – Perfekt für Schulungen:

Die Arbeitshilfe Das Aufenthaltsgesetz nach dem Migrationspaket stellt sämtliche Änderungen gegenüber und erleichtert so die Einarbeitung in die Neuerungen:

  • Absatzgenaue Gegenüberstellung des alten und des neuen Wortlauts
  • Optische Hervorhebung der Änderungen: Was gilt künftig?
  • Zuordnung der Änderung zum jeweiligen Änderungsgesetz mittels unterschiedlicher Farben Anwendungshinweise durch die Gesetzesbegründung.

Berücksichtigt:

  • Fachkräfteeinwanderungsgesetz (FKEG)
  • Zweites Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht (Geordnete-Rückkehr-Gesetz)
  • Gesetz zur Entfristung des Integrationsgesetzes
  • Gesetz über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung
  • Zweites Gesetz zur Verbesserung der Registrierung und des Datenaustausches zu aufenthalts- und asylrechtlichen Zwecken (2. DAVG)
  • Gesetz zur Förderung der Ausbildung und Beschäftigung von Ausländerinnen und Ausländern

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erhältlich als:
Einband:
kartoniert
Umfang:
432 Seiten
Format:
21,0 x 29,7
ISBN:
978-3-8029-1845-2
Bestellnummer:
1845
ca. 39,95
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einmalige Lieferung